Das ausgelassene ABC

Erstlesebuch des Monats November

ABC (c) bm/Gerstenberg
ABC
Fr 1. Nov 2019
KÖB-Team

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Das ausgelassene ABC".

Was passiert, wenn einem Wort ein Buchstabe fehlt? Ina Hattenhauers Sprachspielereien rund um das ABC aus der Kinderzeitung Gecko sind nun als Buch erschienen und begeistern durch ihr einfallsreiches Konzept genauso wie durch die fröhlichen Das ausgelassene ABCund oft genug sehr hintersinnigen Illustrationen, bei denen man ganz genau hinschauen muss, um die vielen komischen Einfälle auch alle zu entdecken. Jede Doppelseite widmet sich einem Buchstaben, der dann in allen Wörtern auf dieser Seite konsequent ausgelassen wird. Da wird die Taube zur Tube, die Nacht zur Naht, der Brief zum Brie. Nicht alle Veränderungen erschließen sich so leicht. Man muss schon ganz genau lesen, um alle Doppeldeutigkeiten und Bedeutungsveränderungen wirklich zu entdecken. Wenn es mal gar nicht klappt, helfen die Illustrationen genauso weiter wie das Register am Schluss des Buches, das alle Wortkreationen noch einmal zusammenfasst. – Das rundum gelungenes ABC-Buch macht Kindern und Erwachsenen mit Sicherheit gleichermaßen Spaß. Weil man beim Ausprobieren und Buchstabieren ganz spielerisch das genaue Lesen und die unterschiedliche Bedeutung ähnlicher Wörter lernt und weil jede Seite den kreativen Umgang mit Sprache fördert, ist das unterhaltsame Buch vor allem für die Leseförderung bestens geeignet.

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de und in Erbach in der Hauptstraße 42 mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, sowie samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.