Der Eisdrache

Erstlesebuch des Monats Januar

Eisdrache
Eisdrache
Datum:
Mi 1. Jan 2014
Von:
KÖB-Team
In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Der Eisdrache" - Zauberhaftes Märchen um einen verletzen Eisdrachen, der nicht wegfliegen kann, um nach dem Winter den Frühling kommen zu lassen.
Am Rande der Welt kehren die Eisdrachen zurück hinter den Nordwind, um nach dem harten Winter den Frühling einziehen zu lassen. Das Mädchen mit den grünen Augen freut sich schon auf die Blumen, doch in der Nacht kommt ein Sturm, und der Winter kehrt zurück. Es wird immer kälter, der Vater wird krank und kann nicht mehr jagen, und damit Mutter, Bruder und Baby nicht hungern und frieren müssen, macht sich das Mädchen auf die Suche nach Nahrung und Feuerholz. Bei der Rückkehr sieht es den Eisdrachen auf dem Dach ihrer Hütte. Sie fordert ihn auf zu verschwinden, doch er hat einen verletzten Flügel und bittet sie um Hilfe. Das Mädchen ist zornig und ihr Herz fast erfroren. Es will ihm nicht helfen, doch besinnt es sich, als die Not zu groß wird. Mutig hilft sie dem Drachen mit einer fantastischen Idee, so dass er doch noch mit den anderen Eisdrachen davonfliegen und der Frühling ins Tal einziehen kann. - Andrea Offermann hat dieses poetische und zauberhafte Märchen mit stimmungsvollen Bildern illustriert.

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de und in Erbach in der Hauptstraße 42 mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, sowie samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.