Der erste Führerschein reicht für die Bibliothek

Katholische Öffentliche Bücherei macht Kinder im Vorschulalter fit für die Ausleihe geeigneter Medien

Die Villa Kunterbunt-Kinder auf der Treppe zur Bücherei
Die Villa Kunterbunt-Kinder auf der Treppe zur Bücherei
Datum:
Di 7. Apr 2009
Von:
KÖB-Team
ERBACH. Fridolin, den Leseraben, kennen sie alle. Auch jene fünf- und sechsjährigen Knirpse, die noch nicht wissen, wie der Name der Symbolfigur geschrieben wird, die Ursula Weiers als Stoffpuppe zur Begrüßung zu Wort kommen lässt. Dieses Mal haben sich gleich zwei Gruppen mit ihren Erzieherinnen auf den Weg zur Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Sophia gemacht; natürlich zu Fuß, denn der Weg vom Kindergarten Villa Kunterbunt ist nicht weit.

Da bietet es sich auch an, das Abschiedsfoto draußen vor dem Eingang der Bücherei aufzunehmen, wo sogar Platz für rund 40 Kinder ist. Dazwischen liegt ein Besuch in der Bücherei; keineswegs der erste, wie die Kinder schon beim Betreten unmissverständlich deutlich machen. Sie kennen nicht nur Fridolin und das Team der Bücherei, sondern wissen auch, wo die Kinderbücher zu finden sind. Alles kein Zufall: Die Aktion heißt „Bibfit“, und wer sich in vier Schritten mit dem Angebot und damit, wie dieses praktisch genutzt werden kann, vertraut gemacht hat, erhält einen Bibliotheksführerschein.

Mehr aus dem Artikel von Manfred Giebenhain können Sie -> hier lesen.