Die geheimnisvolle Glückskatze

Erstlesebuch des Monats April

Glückskatze
Glückskatze
Datum:
So 5. Mär 2017
Von:
KÖB-Team
In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Die geheimnisvolle Glückskatze".

Kater Rufus ist empört. Seine Besitzerin hat doch tatsächlich drei Mäuse zur Urlaubspflege aufgenommen. Und dass, wo Mäuse doch seiner Meinung nach so einen "schwierigen Charakter" haben. In der Tat erweisen sich die drei nicht gerade als liebreizende Gäste, sondern verhalten sich ziemlich unverschämt und ärgern den armen Kater sehr. Kein Wunder, dass er, als die Mäuse plötzlich verschwinden, in Verdacht gerät, sie beseitigt zu haben. Dabei isst er doch allenfalls Tofu-Mäuse. Ein Glück können seine Freunde der "Supergeheimen Pfötchen-Gäng" - neben ihm bestehend aus den zwei Meerschweinen, Bertie und Knolle, dem Nymphensittich Elvis und der Geckodame Fräulein Adele - den Fall rasch klären.

Die Anlehnung an den erfolgreichen Animationsfilm "Pets", der 2016 in den Kinos lief, ist offensichtlich. Macht aber nichts, da Katja Alves ungeheuer charmant und witzig über das geheime Leben der Haustiere schreibt. Marta Balmaseda fängt in ihren Illustrationen die Charaktere der Figuren wunderbar ein. Text und hoher Bildanteil ergänzen sich sehr gut. Perfekte Unterhaltung!

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de und in Erbach in der Hauptstraße 42 mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, sowie samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.