Ede und die Erdmannbande

Erstlesebuch des Monats Juli

ede
ede
Di 1. Jul 2014
KÖB-Team
In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Ede und die Erdmannbande - Fantastische Erlebnisse von Erdmännchen Ede, seinen Freunden und Geschwistern".

Die Familie Erdmann in diesem von der Autorin lebendig erzählten und sympathisch illustrierten Kinderbuch wohnt wie ganz normale Leute in einem normalen Haus. Die Erdmann-Kinder sind nicht nur unterschiedlich alt, sie haben auch ihre ganz individuellen Vorlieben. Su-Su verspeist z.B. am liebsten Regenwürmer, Meerel spielt Akkordeon, Mangu sammelt schöne Wörter ... Alle besuchen die Schule, kleiden und benehmen sich meist wie du und ich. Andererseits halten sie sich eklige Kleintiere und allerlei Ungeziefer als Haustiere und stellen aus selbigen Insektenkekse, Spinnenkekse oder Maden-Honigbonbons her oder verspeisen sie auf einem Toast. Alles das ist für die Fantasie von Kindern kein Grund zur Kapitulation. Und was Ede, der "Held", so mit seinen Geschwistern und Freunden erlebt, kann auch jedem passieren. Wer von den vielen fantastischen Erlebnissen der sympathischen Erdmännchen am Ende noch nicht genug hat - und das ist nicht anzunehmen - dem ist von der vielfach ausgezeichneten Autorin und Illustratorin schon eine Fortsetzung versprochen. Empfehlenswerte Lektüre für Erstleser, fantasievoll und liebenswert.

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de und in Erbach in der Hauptstraße 42 mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, sowie samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.