Eine Klasse für sich - Haifisch-Alarm!

Erstlesebuch des Monats Juli

Haifisch Alarm
Haifisch Alarm
Datum:
So 9. Jul 2017
Von:
KÖB-Team
In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Eine Klasse für sich - Haifisch-Alarm!".

Ist Julian beim Schwimmunterricht wirklich von einem Hai gebissen worden? Oder waren es eher Piranhas? Zwischen Panik und Übermut gelingt es weder der Lehrerin noch dem Bademeister in der Gerüchteküche aufzuräumen. Bei einer Pflanzaktion im Schulgarten entdeckt Nick einen Knochen. Das ist sicher der kleine Zeh eines riesigen Dinosauriers. Als Nick noch einmal gräbt, riskiert er zwar eine empfindliche Strafe, findet aber heraus, wem der Knochen gehört. Im Sportunterricht haben alle großen Spaß mit dem Fallschirm. Hat er sogar magische Kräfte, die unsichtbar machen? Denn plötzlich ist Jonas verschwunden. Nur Hanna erfährt, was tatsächlich passiert ist. -

Die Grundschulklasse ist wirklich "eine Klasse für sich". Laut, wild, jeder Verschwörungstheorie zu- und keinem Ablenkungsmanöver abgeneigt, werden Szenen aus dem fiktiven Alltag geschildert. Dabei trifft die Autorin genau die Balance zwischen "gefühltem" Originalton und der notwendigen literarischen Verfremdung. Die Illustrationen beschränken sich sowohl farblich wie zeichnerisch auf das Minimum. Wichtige Wörter werden in Blockbuchstaben, vergrößert und fett gedruckt im Fließtext hervorgehoben.

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de und in Erbach in der Hauptstraße 42 mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, sowie samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.