Erbacher Bücherei fördert Leseratten

Freizeit-Leseprojekt „Ich bin eine Leseratte“. Schüler der dritten bis sechsten Klassen sind eingeladen zur Sommerlektüre

Leseratte 2015 grafik
Leseratte 2015 grafik
So 19. Jul 2015
Sparkassen-Stiftung/KÖB-Team
Lesen macht richtig Spaß – insbesondere wenn kein schulischer Druck dahinter steht. Deshalb hat die Hessische Leseförderung in Zusammenarbeit mit der Sparkassen-Kulturstiftung ein Leseprojekt für Schülerinnen und Schüler der dritten bis sechsten Klassen ins Leben gerufen.

Das Projekt „Ich bin eine Leseratte" animiert Kinder und Jugendliche nicht nur zum Lesen von sechs spannenden Büchern, sondern auch dazu, den eigenen literarischen Kritikerverstand zu entwickeln und sich kreativ mit dem Lesestoff auseinanderzusetzen. Lediglich 30 Bibliotheken in 15 Städten Hessens wurden ausgewählt, an der Aktion teilzunehmen. Darunter ist die Katholische-Öffentliche Bücherei St. Sophia in Erbach. Dort können Schülerinnen und Schüler der dritten bis sechsten Klassen mit Beginn der Sommerferien aus sechs Büchern wählen, nach deren Lektüte sie sich in Wort oder Bild mit dem Inhalt auseinandersetzen.

Dazu erhalten Sie eine bunte Broschüre mit Fragen zu den Büchern und Platz zum Malen. Zum Abschluss des Projektes werden alle Schülerinnen und Schüler, die sich beteiligt haben, zu einem großen Lesefest eingeladen, bei dem es viele Preise zu gewinnen gibt.

Die auszuleihenden Titel lauten in diesem Jahr: Wieland Freund: Ich, Toft und der Geisterhund von Sandkas, Antje Herden: Letzten Mittwoch habe ich die Zukunft befreit, Lena Hach: Kawasaki hält alle in Atem, Oliver Scherz: Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika, Gideon Samson: 70 Tricks, um nicht baden zu gehen sowie Émile Bravo: Pauls fantastische Abenteuer - Sprung in die Zukunft.

In ausreichender Zahl liegen bei der Katholischen Öffentlichen Bücherei in Erbach sechs spannende Bücher für Kinder der dritten bis sechsten Klasse zur Ausleihe bereit. Nicole Deutsch (rechts) von der Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis überreichte die Druckwerke zusammen mit Arbeits- und Werbematerialien an Ursula Weiers (Mitte) und Hewig Nowara.

In ausreichender Zahl liegen bei der Katholischen Öffentlichen Bücherei in Erbach sechs spannende Bücher für Kinder der dritten bis sechsten Klasse zur Ausleihe bereit. Nicole Deutsch (rechts) von der Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis überreichte die Druckwerke zusammen mit Arbeits- und Werbematerialien an Ursula Weiers (Mitte) und Hewig Nowara.

Bild im Originalformat anzeigen Original

Die Katholische-Öffentliche Bücherei an der Hauptstraße 42 in Erbach, die bereits mehrmals mit dem Hessischen Bibliothekspreis ausgezeichnet wurde, ist bereits zum wiederholten Mal für das Freizeit-Leseprojekt ausgewählt worden. Öffnungszeiten sind dort samstags von 17 bis 18 Uhr, sonntags von 9.30 bis 11.30 Uhr und mittwochs von 10 bis 11.30 und 15.30 bis 17 Uhr. Mehr Infos stehen im Internet unter http://www.KoebErbach.de