Fanny ist die Beste

Erstlesebuch des Monats November

Fanny ist die Beste (c) Moritz-Verlag
Fanny ist die Beste
Datum:
So 1. Nov 2020
Von:
KÖB-Team

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Fanny ist die Beste".

Fanny und Mama haben wieder Wettkampftag - den haben beide zusammen erfunden und dazu ein paar wichtige Regeln aufgestellt. Jeder darf sich drei Disziplinen aussuchen, Schummeln ist verboten, und wer verliert, darf nicht sauer auf  den Gewinner sein - das ist manchmal ziemlich schwierig, wie auch Fannys Mama findet. Beide gewinnen gern, und Oma als Schiedsrichterin entscheidet mal mehr, mal weniger parteiisch. Fanny sucht sich natürlich Disziplinen aus, in denen sie gut ist, wie "Höchster Turm", Balancieren oder Elfmeterschießen, aber Mama ist auch ganz schon ausgefuchst mit Wettkampfarten wie Wettspülen, Rückwärtsrennen, Stillsein und Wettschmecken.

Die Disziplinen sind für keinen einfach, mal gewinnt Fanny, mal Mama. Einmal müssen sie den Wettkampf unterbrechen, weil der Hund der Nachbarin gerettet werden muss, der in einem Versteck eingeklemmt ist. Schließlich geht die Siegesmedaille an Fanny, und es wird gefeiert.

Liebevoll und witzig aus Fannys kindlicher Perspektive erzählte Geschichte über das Gewinnen und Verlieren und sich Liebhaben, mit einfachen, den Text unterstützenden Zeichnungen von Jutta Bauer. Für Kinder ab sieben Jahren, die nach dem Vor- oder Selberlesen bestimmt auch einen Wettkampftag in der Familie veranstalten wollen!

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de Die Bücherei in der Erbacher Hauptstraße 42 ist zu den üblichen Zeiten zur kostenlosen Ausleihe geöffnet: mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.  Mehr dazu auf www.KoebErbach.de