Finn und Frieda wecken den Winter

Erstlesebuch des Monats Dezember

Finn und Frieda (c) Tulipan
Finn und Frieda
So 1. Dez 2019
KÖB-Team

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Finn und Frieda wecken den Winter".

Schon ist es Januar und noch keine Schneeflocke in Sicht! Täglich sind die Geschwister Finn und Frieda enttäuscht, wenn sie vor die Tür gehen. Auf die Kraft ihrer Fantasie wollen sie sich nicht verlassen, lieber werden sie mit ihren Freunden aktiv, um den Winter zu erzwingen. Ohne die Klimaerwärmung direkt anzusprechen, macht dieses Kinderbuch den gestörten Gang der Jahreszeiten zu seinem Thema. Die Ideen der Kinder, im Garten eine Winterskulptur oder gar eine Schneekanone zu bauen, sind drollig und gut geeignet für gemeinsames Spielen und Toben an der frischen Luft. Dass der direkte Erfolg ausbleibt, ist nichts, was die jungen Helden erschüttert, genauso wenig wie die Leseanfänger, die sich an dieser Geschichte versuchen werden. - Eine klare Schrift, ein lockeres Layout mit eingestreuten Bildern, viele lebendige Dialoge und so mancher Sprachwitz - der Autor und die Zeichnerin machen es den Kindern leicht, einen Zugang zu dieser Erzählung zu finden. Und die Neugier, ob die Vier in ihrem naiven Eifer etwas bewirken können, wird den Lesefluss in Gang halten.

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de und in Erbach in der Hauptstraße 42 mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, sowie samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.