Fortsetzungsgeschichte 30+

Kath. Öffentliche Büchereien im Odenwaldkreis tragen zu sozialer Gerechtigkeit bei

5x nahe bei den Menschen (c) Arbeitskreis der Kath. Öffentlichen Büchereien im Odenwaldkreis
5x nahe bei den Menschen
Datum:
Mi. 23. Nov. 2022
Von:
KÖB-Team

Erbach. Der "Vorlesemonitor 2022" berichtet von der schwierigen Situation des "Lesen können" bei Kindern. Hier können Büchereien beratend und mit einem breiten Angebot für Kinder und Eltern zur Seite stehen. Unter diesem aktuellen Vorzeichen trafen sich die fünf Büchereien in Trägerschaft der katholischen Kirchengemeinden (KÖB) im Odenwaldkreis in Erbach.

 

Anlass dazu war das erste Treffen der Büchereien im neuen "Pastoralraum Odenwaldkreis", der zum 01.01.2026 in eine neu gegründete Pfarrei übergehen wird. In der Büchereilandschaft des Odenwaldkreises berichten 13 öffentliche Büchereien unterschiedlicher Trägerschaft in die offizielle Deutsche Bibliothekssstatistik. Davon nehmen die ersten vier Plätze im Ranking der Ausleihzahlen die Kath. Öffentlichen Büchereien ein. 

Zur Deutschen Bibliotheksstatistik

Seit 30 Jahren arbeiten die Einrichtungen in Erbach, Höchst, Michelstadt, Seckmauern und Vielbrunn bereits in einem Arbeitskreis zusammen. Arbeitskreissprecher ist weiterhin Willi Weiers, Erbach. Dieses erfolgreiche Miteinander kann nun weiter verstärkt werden, wie die Leiterinnen der Büchereien im Positions-Workshop feststellten. Mit dabei waren Vertreter der Büchereifachstelle in Mainz, Pastoralraumkoordinator Cyriakus Schmidt und Leitender Pfarrer Harald Poggel. Dieser gratulierte auch sechs Damen und Herren der Bücherei St. Sophia für jeweils 30 Jahre aktiver Büchereiarbeit. Die Ehrenurkunden erhielten Luzia Scharf, Ilona Sumalowitsch, Edith Kiefer, Hedwig Nowara und Ursula und Willi Weiers. Mehr über die Büchereien und deren Öffnungszeiten gibt es im Internet bei kurzelinks.de/odw-buechereien

Orte und Öffnungszeiten der Büchereien