Immer nah dran - going mobile

Erbacher Katholische Öffentliche Bücherei im innovativen Kreis moderner Bibliotheks-Dienste

smartphone-jpg (c) www.sxc.hu (Ersteller: www.sxc.hu)
smartphone-jpg
Datum:
Sa 5. Jun 2010
Von:
KÖB-Team
Keine andere Technologie wurde jemals zuvor so schnell und in so großem Umfang angenommen wie die mobile Kommunikation. In Deutschland werden über 100 Millionen Mobiltelefone genutzt, mehr als Eines pro Einwohner. All diese Veränderungen stellen Bibliotheken vor neue Herausforderungen. In Deutschland spielt das mobile Web in Bibliotheken noch eine unbedeutende Rolle und Mobiltelefone sind in den Bibliotheken am ehesten auf Verbotsschildern zu finden. Grund für die Forschungsarbeit "Bibliotheksdienste für Mobiltelefone" von Regine Pfeifenberger (Berlin), die jetzt mit dem renommierten Innovationspreis 2010 von "B.I.T. online", Zeitschrift für Bibliothek, Information und Technologie, ausgezeichnet wurde.

Im Gegensatz zu den USA ist die Zahl der Bibliotheken, die in Deutschland mobile Dienste anbieten, noch sehr gering. Mit dabei die Katholische Öffentliche Bücherei St. Sophia in Erbach, die zusammen mit der Universitätsbibliothek Köln und der Medizinbibliothek Münster, Forschungsgegenstand war. Die mobile Website der ehrenamtlich betriebenen Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Sophia Erbach ging bereits im Dezember 2005 online, also sogar weit früher als die meisten Bibliotheken in den USA. Die mobile Version ist Bestandteil des Bibliothekskatalogs BVS eOPAC von IBTC (www.ibtc.de). "Wir kommen unseren Lesern "ganz nah" entgegen - sie können auch beim "Walking" schauen, was ihre Bücherei an neuen Medien anbietet oder das aktuelle Lieblingsbuch aus der Bücherei einer Freundin oder einem Freund empfehlen. Genau so einfach kann aus dem Katalog vorbestellt oder die Ausleihe verlängert werden." erklärt das Team der Erbacher Bücherei das Angebot.

Und so einfach geht das: z.B. auf dem Handy die Adresse http:/m.KoebErbach.de aufrufen - und schon steht der gesamte Komfort des Online-Katalogs der Bücherei zur Verfügung. Alle drei Bibliotheken können den Einsatz mobiler Dienste weiterempfehlen und verweisen darauf, dass immer mehr Nutzer mit ihrem Mobiltelefon das Internet nutzen und in „ihrer Umgebung und den gewohnten Kommunikationswegen „abgeholt werden möchten". Die Erbacher Bücherei bietet deshalb ebenfalls einen kostenlosen SMS-Service an, der es Leserinnen und Leser erlaubt, einfach per SMS den Kontostand abzufragen und Medien zu verlängern oder Mitteilungen an die Bücherei zu senden. Vor Ort in der Erbacher Hauptstraße 42 nutzen jährlich über 9000 Besucher mit gut 22.000 Ausleihen das aktuelle Medienangebot. Öffnungszeiten zur kostenlosen Ausleihe sind mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr. Mehr dazu im Internet bei www.KoebErbach.de