Katholische Öffentliche Büchereien - Top-Orte 2014

15. Regionales BVS-Anwendertreffen Mainz

Datum:
So 16. Mär 2014
Von:
Team
"Unerwartet modern, attraktiv und kompetent" - viel mehr als nur Bücher ausleihen! Starke Partner verhelfen motivierten Bücherei-Teams zu einem zeitgemäßen Bücherei-Angebot. Gut 40 Teilnehmer aus 20 Katholischen Öffentlichen Büchereien aus Hessen und Rheinland-Pfalz trafen sich zum 15ten Mal in Jahresfolge zum BVS-Anwendertreffen. Im großen Zusammenhang wurde dabei das Thema EDV-Einsatz in der Bücherei diskutiert, planerisch beleuchtet und mit technischen Details untermauert.

Die Büchereien sind mit ihrem Büchereibetrieb und Kundenangeboten inzwischen sehr stark vernetzt mit externen Dienstleistern, deren Angebote integrierter Bestandteil der Büchereiangebote sind. Ein ausführliche Bewertung der wichtigsten Partner ergab im Jahresrückblick durchaus sichtbare Unterschiede in der Leistungsfähigkeit. Von gleichbleibender guter Betreuung über schnelle und kreative Hilfe auch für Probleme auf dritter Seite, bis hin zu unangekündigten Änderungen und massiven Ausfällen vereinbarter Schnittstellen reichte die Bandbreite. Die Auswirkungen auf die Arbeit der Ehrenamtlichen wurde von den Teilnehmern mit nachdenklich machenden drastischen Praxisbeispielen belegt.

Den Konsequenzen aus den anstehenden Änderungen beim Betriebssystem Windows XP wurden mit klaren Aussagen zu den nächsten Schritten begegnet. Neben der Prüfung der Möglichkeiten der derzeitigen Hardware wurden besonders finanzielle Auswirkungen, günstige Bezugsquellen und Vorarbeiten zum Wechsel dargestellt.

Der sehr herausfordernde Weg der Vorbereitungen zum Einstieg in einen eBooks-Ausleiheverbund wurde am Praxisbeispiel der KÖB Erbach vorgestellt. Starkes Interesse an den Trends in der Büchereiarbeit wurde aus den engagierten Diskussionen der Teilnehmer deutlich.

Hohe Anerkennung wurde allen rund 50 Büchereien zuteil, deren Teams mit viel Elan den Einstieg in die Internetwelt mit der "Homepage mit Mehrwert" und dem BVS eOPAC-Verbundkatalog OLIMP (mit inzwischen über 215.000 Medien) erfolgreich bewältigt haben. Dies sind, zusammen mit allen Büchereiangeboten und Veranstaltungen deutliche und nicht hoch genug zu schätzende Zeichen des vitalen Engagements der Teams in den Pfarrgemeinden,  die den Menschen vielfältigsten Zugang zur Gemeinde ermöglichen. Diesen hundertprozentigen Erfolg im pastoralen Raum der Pfarrgemeinden noch deutlicher hervor zu heben ist gemeinames Anliegen der Büchereifachstelle und der Bücherei-Teams.

Diesmal war die KÖB Saulheim zusammen mit der Fachstelle Gastgeberin für das Treffen. Platziert im weiten Saal, versorgt mit leckerem selbst gebackenem Kuchen, waren die Teilnehmer voller Energie, diskutierfreudig und wissbegierig. Der Leiter der Fachstelle für Büchereiarbeit, Josef Staudinger, dankte Willi Weiers, KÖB St. Sophia Erbach, ganz herzlich für Gestaltung und Planung des Treffens, das er zum 15. Mal als kompetenter Moderator und Referent begleitete.

Das BVS-Anwendertreffen ist seit 15 Jahren ein fester Bestandteil der EDV-Unterstützung der Fachstelle für Kath. Büchereiarbeit im Bistum Mainz. Besonderheit dieser Veranstaltung ist, dass immer der ganzheitliche Blick auf den EDV-Einsatz gewahrt wird. Unterstützung durch den Träger, Motivation der Teams, Erkennen leistungsfähiger Partner, Finanzierung, Bibliothekspolitik, neue Trends und Unterstützung der ehrenamtlichen Mitarbeiter waren deshalb auch diesmal auf der Tagesordnung und spontan von den Teilnehmern eingebracht. Technische und Bedienungsfragen fanden ihren Platz; ausführlicher Raum dafür ist alljährlich bei der zweiten Veranstaltungsform, dem BVS-Techniktag, der sich alleine der technischen Seite von BVS, BVS eOPAC und dem Internet widmet.