Kommissar Gordon - Der erste Fall

Erstlesebuch des Monats Oktober

gordons erster fall
gordons erster fall
Sa 18. Okt 2014
KÖB-Team
In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Kommissar Gordon - Der erste Fall".

Das Eichhörnchen ist außer sich, ihm wurden 204 Nüsse gestohlen. Wer ist der dreiste Dieb, der im Winter die Nahrungsvorräte von Fremden stiehlt? Kommissar Gordon untersucht die Spuren, befragt Zeugen und stempelt wichtige Blätter. Wird der Dieb in die von ihm und seiner Assistentin Buffy gestellte Falle tappen?

Erster Tipp: Zuerst Muffins backen! Zweiter Tipp: Das Buch vorlesen und dazu Muffins essen.

Dieses Buch lebt von einer einfühlsam erzählten Kriminalgeschichte und den vielen wundervoll gestalteten Bildern. Kommissar Gordon ist der Held der Geschichte: er ist weise, alt und lebt von Muffins, die er morgens, mittags und abends genüsslich verspeist. Immer wieder wird in seinen Handlungen die Gutmütigkeit und Übersicht, die er besitzt, deutlich. Eine hervorragende Vorbildfunktion, der die jugendlich hektische und impulsive Gehilfin gegenübersteht, die im Laufe der Geschichte viel von Gordon lernt, auch in welcher Dose welche Muffins zu finden sind.

Am besten Vorlesen, die Kinder mitraten lassen und sich dabei mit Muffins stärken. Wer geübter Leser ist, kann die Geschichte auch in der zweiten Klasse schon selbst lesen, sollte sich allerdings vorher um Muffins kümmern.

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de und in Erbach in der Hauptstraße 42 mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, sowie samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.