Land in Sicht

Jan Wilm zu Besuch beim Dekanatsarbeitskreis der Kath. Öffentlichen Büchereien

Jan Wilm (c) DekAk ERB
Jan Wilm
Datum:
Do 7. Nov 2019
Von:
Willi Weiers

Autoren residieren im ländlichen Raum im Rahmen eines Projektes des Hessischen Literaturrates. So auch Jan Wilm in Michelstadt, einem der Stipendiaten, der mit seinem Debütroman „Winterjahrbuch“ zu Gast beim Herbsttreffen des Arbeitskreises der Kath. Öffentlichen Büchereien im Dekanat Erbach war. 

Jan Wilm fand rund zwei Dutzend interessierte und aufgeschlossene BibliotheksmitarbeiterInnen, die Seiner Lesung lauschten- Den Rahmen dazu gab die Michelstädter Buchhandlung Schinderlhauer, deren MitarbeiterInnen ihre "Lieblinge unter den Büchern" vorstellten.

Der Hessiche Literaturrat berichtet: "Michelstadt begrüßt Jan Wilm, dessen Debütroman „Winterjahrbuch“ gerade erst bei Schöffling & Co. erschienen ist. Der Autor hat sich zuvor bereits durch Veröffentlichungen in „TEXT+KRITIK“ und „L. Der Literaturbote“ sowie Übersetzungen von Autor*innen wie Maggie Nelson und Andrew O’Hagan einen Namen gemacht. Zur Zuerkennung des Stipendiums sagt Jan Wilm: „Am Odenwald interessiert mich neben der Stimmung der Landschaft vor allem, dass die Herkunft des Namens für dieses Gebiet nicht eindeutig zu klären ist, sondern auf widersprüchlichen Sagen und Geschichten beruht. Daher ist diese Gegend unmittelbar verbunden mit Literatur: mit Überlieferung, mit Erinnerung, mit Interpretation.“ Auch der Bürgermeister der Stadt Michelstadt Stephan Kelbert ist von dem Stipendiaten beeindruckt: „Die Stadt Michelstadt freut sich mit und über Jan Wilm, dass es mit dem Stipendium geklappt hat und dass dieses in Michelstadt als Kulturstadt des Odenwaldes absolviert wird. Der Odenwald als ländlicher Raum ist Jan Wilm nicht fremd und ich gehe fest davon aus, dass er durch aktive Integration in das Stadtgeschehen im Rahmen des Stipendiums einen interessanten literarischen Text zu Michelstadt erstellen wird. Wir von Seiten der Stadt werden ihn hierbei unterstützen.“ Quelle: https://www.hessischer-literaturrat.de/

Zu den Webseiten des Hessischen Literaturrates