Mein glückliches Leben

Das Erstlesebuch des Monats März

mein glückliches Leben
mein glückliches Leben
Di 6. Mär 2012
KÖB-Team
In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Mein glückliches Leben - Kinderbuch über die Freundschaft."

"Mein glückliches Leben" ist die "Biographie" der siebenjährigen Dunne, die ihr glückliches Leben an sich vorüberziehen lässt, während sie nicht einschlafen kann. Den meisten Raum in ihrer Erinnerung nimmt die Freundschaft zu Ella Frida ein, die mit ihr in die erste Klasse ging, bis sie nach einem halben Jahr weggezogen ist. Ab da ist Dunne nicht mehr glücklich, bis eben zu diesem Abend einige Monate später, an dem sie nicht einschlafen kann, weil sie am nächsten Tag endlich Ella Frida besuchen fahren wird. - Die Sprache ist klar, die Seiten sind übersichtlich gesetzt und mit stimmigen, ausdrucksstarken Schwarz-weiß-Zeichnungen bebildert. Einzig die Wechsel zwischen Rahmenhandlung und Rückschau könnten kleinen Leserinnen - denn das Buch richtet sich vom Inhalt her vornehmlich an Mädchen - noch Schwierigkeiten bereiten, denn um hier folgen zu können, muss der Buchinhalt über weite Strecken überblickt werden können. - Ein in Wort und Bild herausragender Titel im Erstlesesegment.

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de und in Erbach in der Hauptstraße 42 mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, sowie samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.