Unser neues Patenkind

Kath. Öffentliche Bücherei St. Sophia und Schülerbücherei der Grundschule am Hollerbusch kooperieren

hollerbusch einblick
hollerbusch einblick
Datum:
Sa 27. Apr 2013
Von:
KÖB-Team
Neu aufgestellt. Nicht nur die Bücher, sondern auch die Bücherei. Beim Neuaufbau der Schülerbücherei haben die Michelstädter Grundschule am Hollerbusch und die Erbacher Kath. Öffentliche Bücherei St. Sophia eng zusammengearbeitet.

Es war ein richtiger Neuanfang in der Bücherei: Raum, Regale, Bücher, Organisation, Ausleihregeln haben die beiden Lehrerinnen Cornelia Gath und Birgit Röse-Berthel in Angriff genommen. Fachkundiges Knowhow dafür fanden sie beim Team der Kath. Öffentlichen Bücherei in Erbach, das bereits bei mehreren Schülerbüchereien Pate gestanden hatte. So kam denn auf Empfehlung auch der Nachbarschaftskontakt zustande.

In der kurzen Zeit von nur rund neun Monaten kam über etliche Beratungsgespräche, Vor-Ort-Treffen und praktische Anleitung die neu aufgestellte und gut organisierte Bücherei zustande. Bibliothekarische und organisatorische Fachfragen wurden geklärt, Tipps zur Medienbeschaffung ausgetauscht und Arbeitsabläufe für Bestandsbearbeitung und Ausleihe eingeübt. Basis dafür war der bereits ganz zu Beginn als unbedingt erforderlich angesehene Einsatz eine Bibliothekssoftware für die über 1000 Medien. So kam das bewährte System BVS zum Einsatz, das wegen seiner klaren Struktur und flexiblen Bedienung gerade für nur sporadisch damit arbeitende Mitarbeiter hervorragend geeignet ist. Das Elternteam, das die Ausleihe bewältigt, konnte nach einer mehrstündigen Einweisung schon in der Ausleihe damit arbeiten.

Als i-Tüpfelchen bekam die Schülerbücherei auch gleich ein Fenster im Internet. Alle Bücher können auch von zu Hause ausgesucht werden. Bibliothekssoftware und Internetkatalog darf die Schule kostenlos nutzen.

Ein Blick in die Regale

Ein Blick in die Regale

Bild im Originalformat anzeigen Original

Zur weiteren Zusammenarbeit in Sachen Leseförderung haben Grundschule und Kath. Öffentliche Bücherei eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Hierin werden die Beratung, wechselseitige Veranstaltungen, Medienaustausch und regelmäßige Kooperationstreffen festgehalten. Dies gibt der Grundschule die Sicherheit, einen kompetenten und starken Partner zur Seite zu haben, der die Merkmale ehrenamtlicher Arbeit sehr gut kennt.

Ursula Weiers vom Team der Kath. Öffentliche Bücherei unterstrich bei der Eröffnungsfeier am 19.04.2013 die Gemeinsamkeiten rund ums Lesen und überreichte ein Buchpaket aus der Leserattenaktion.

Die Erbacher Kath. Öffentliche Bücherei St. Sophia wird rein ehrenamtlich geleitet und betrieben. Knapp 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten mit Öffnungszeiten an drei Tagen in der Woche, darunter am Wochenende, den Zugang zu über 4500 Medien. Rund 22.000mal im Jahr nutzten kleine und große Leser das hochaktuelle Angebot in den bunten Büchereiräumen. Das Team kooperiert mit vier Schulen und sieben Kindergärten in Erbach, Michelstadt und Mossautal und bekam 2003 und 2010 für das kreative und innovative Angebot den Hessischen Bibliothekspreis für ehrenamtlich geführte Büchereien.

 

hollerbusch logo

 

köb-partner