Buchempfehlung

Pfarrei St. Maria Magdalena

2020-06 wwwAusg_Pfarrbrief (002) (c) Harald Seredzun
2020-06 wwwAusg_Pfarrbrief (002)
Datum:
So. 22. Nov. 2020
Von:
Harald Seredzun

Harald und Wilfried …sind in der Pfarrei St. Maria Magdalena keine Unbekannten.

Harald Seredzun und Wilfried Rukawina haben sich zusammengetan und zwei kleine
Bücher veröffentlicht. Harald Seredzun hat die Geschichten geschrieben, Wilfried Rukawina hat sie mit Bildern ausgestattet und die Cover gestaltet. Die Bücher können als Ebooks bei allen Online-Shops bezogen oder als Taschenbücher bei allen Buchhandlungen bestellt werden. Auch in der Friesenheimer Bücherei sind sie erhältlich. Erlöse kommen der Bücherei zugute.

Das eine Buch hat den Titel „Mondscheinrhapsodie“. Der Titel verrät nicht viel. Rhapsoden waren im antiken Griechenland umherziehende Sänger, die alles Mögliche im Repertoire hatten. Rhapsodie ist heute eine Gattung der Musik, die sich an keine feste musikalische Form bindet. Die Erzählung „Mondscheinrhapsodie“ folgt keiner herkömmlichen literarischen Form. Es ist eine Liebesgeschichte, in der die Liebe als eine Kraft erscheint, die in den Menschen wirkt, aber nicht aus ihnen stammt. Der religiöse Hintergrund wird
immer wieder deutlich.

Das andere Buch enthält vier Kurzgeschichten. Die Titelstory heißt „Die Barke“. Eine Barke ist ein Boot ohne Segel. Die Barke ist Symbol für das Wagnis der Liebe, die sich im Gottvertrauen Wind und Wellen übergibt. In „Otto und der Abschied“ geht es um die Vergänglichkeit, die in eine österliche Hoffnung hineingeht. „Die Fliege“ ist eine böse Geschichte für böse Zeiten, in denen die Pandemie herrscht. „Zwei auf dem Hügel“
erleben, wie ihr Liebe gerade im Unerfüllt sein ihre Reife und Vollendung erlangt – Lektüre für lange Winterabende.

ISBN-13 : 978-3752987218