Konzert mit dem Frankfurter Kammerchor

Datum:
Termin: Samstag, 13.11.21 - 20:00

Gabriel Fauré | Requiem op. 48 

Frankfurter Kammerchor (c) Pressebild_Frankfurter_Kammerchor_2018
Frankfurter Kammerchor

Samstag, 13.11.2021, 20.00h 

Kirche St. Bonifatius 
Liebigstraße 28 
35392 Gießen 


Sabina Vogel, Sopran 
Christopher Jähnig, Bariton 
Dan Zerfaß, Orgel 
Wolfgang Schäfer, Leitung 


Eintritt frei – Spende erbeten 

Auf dem Programm stehen das Requiem von Gabriel Fauré (in einer Orgelfassung von Dan Zerfaß), die Motette „O Tod, wie bitter bist du“ von Max Reger und zwei Orgelwerke von Johann Sebastian Bach.  
Die große und innerhalb des a-cappella-Repertoires sehr bedeutende Reger-Motette ist zunächst lange von einer harmonisch und dynamisch hochexpressiven, die Bitterkeit und den Schrecken des Todes kongenial ausdrückenden Tonsprache geprägt, um schließlich in einem Gnade und Erlösung verheißenden überirdisch lichten E-Dur- Choral zu enden. Dieser Schluss korrespondiert in gewisser Weise mit dem Grundcharakter der Requiem-Vertonung von Gabriel Fauré, in der eine Atmosphäre der Kontemplation, der stillen Trauer und des Trostes vorherrscht. 

Im Jahr 2008 beendete Prof. Wolfgang Schäfer seine langjährige Lehrtätigkeit an der Frankfurter Musikhochschule. Um auch weiterhin mit ihm auf hohem Niveau musikalisch arbeiten zu können, gründeten Studierende und ehemalige Studierende den Frankfurter Kammerchor. Inzwischen hat sich das Ensemble weit über Frankfurt hinaus einen hervorragenden Namen gemacht; so bezeichnete der Rezensent der Fuldaer Zeitung ein Konzert des Kammerchors als eine „musikalische Sternstunde, die lange in Erinnerung bleiben wird“.