Schmuckband Kreuzgang

Theologie und Spiritualität

Datum:
Fr 31. Jan 2020

Als Bildungseinrichtung der Diözese Mainz versuchen wir Brücken zu bauen und wollen dazubeitragen, theologische Diskussionen in die Gesellschaft zu tragen und mit der Gesellschaft zu führen. Unsere Veranstaltungen verstehen sich dabei als Angebot, Fragen zu religiösen und theologischen Themen zu stellen. Die Sinn- und Gottesfrage spielt für uns eine besondere Rolle: Wir sehen den Menschen als einmaliges, bedingungslos geliebtes Geschöpf Gottes. Ihm ist die Gestaltung lebenstragender Beziehungen zu Gott und den Mitmenschen sowie einer lebenswerten Welt aufgegeben. Von der Botschaft Jesu lassen wir uns herausfordern zum Engagement für andere und zur Verantwortung für uns selbst.

Neben Vorträgen und Seminaren zu aktuellen kirchenpolitischen und theologischen Themen wie etwa der Frage nach der Rolle der Frau in der Kirche, der kirchlichen Sexualmoral im 21. Jahrhundert widmen wir uns auch grundsätzlichen Fragen des christlichen Lebens wie etwa der Theodizee-Frage oder aber den Möglichkeiten und Chancen der Ökumene.

Überdieshinaus stellen auch spirituelle und meditative Angebote einen wichtigen Bestandteil unseres Programms dar. In diesem Zusammenhang laden wir Sie ein, sich eine Auszeit zu gönnen, innerlich einzukehren und etwas Abstand vom Alltag zu gewinnen. 

 

 

Veranstaltungen im Themengebiet "Theologie und Spiritualiät"

 

Vortrag: Religion als Kitt oder Keil? Religion und Gesellschaft in der Corona-Pandemie

Datum: 19. November 2020, 19 Uhr
Ort: Live auf Facebook! Ein Facebook-Konto ist nicht erforderlich!
Hier geht es zum Livestream (Beginn 19.11.2020, ca. 18:55 Uhr)

Referentin: Carolin Hillenbrand

Die Corona-Pandemie hat unser aller Leben massiv beeinflusst - und beeinflusst es immer noch. Doch welche Rolle spielt die Religion in dieser Zeit? Welchen Stellenwert nimmt sie in Zeiten der Krise in der Gesellschaft ein? Und welche Rolle spielt Religion noch für den gesellschaftlichen Zusammenhalt im 21. Jahrhundert? Diesen Fragen wird im Vortrag von Carolin Hillenbrand (Universität Münster) nachgegangen.

Vortrag: Anschluss verpasst? Die Sexualmoral als Herausforderung für die Kirche

Datum: Veranstaltung wird verschoben, neuer Termin wird bekanntgegeben.
Ort: Pfarrer-Volk-Haus, Schultheißenstraße 10, Viernheim
Referent: Prof. Dr. Stephan Goertz

Wenn in den letzten Monaten und Jahren über die Notwendigkeit von Reformen und Neuausrichtungen in der Kirche gesprochen wird, kommt die Diskussion immer wieder auf ein Thema: Die kirchliche Sexualmoral. Hat die Kirche hier den Anschluss verpasst? Entfernt sie sich hinsichtlich der Sexualmoral immer weiter von der Gesellschaft? Diese Fragen wird der Vortrag des Mainzer Professors für Moraltheologie, Stephan Goertz, beleuchten.

Kirchenbegehungen: Moderner Kirchenbau nach 1950

Datum und Ort: neue Termine werden bekanntgegeben
Uhrzeit: jeweils 19:30 -21:30 Uhr
Dozenten: Renate Köbler, Dr. Frank Meessen

Kirchenbegehungen sollen neue Zugänge zu einem Kirchenraum eröffnen und rücken die subjektive Wahrnehmung des Raumes in das Zentrum. Die im Rahmen der dreigeteilten Veranstaltung besichtigten Kirchen wurde allesamt nach 1950 gebaut.

Vortrag: Die Weihnachtsgeschichte nach Lukas aus althistorischer Perspektive. Eine Einführung in die neutestamentliche Zeitgeschichte

Datum: Veranstaltung wird verschoben, neuer Termin wird bekanntgegeben.
Ort: Café Lust, Höchst im Odenwald
Referent: Dr. Jan Turinski

Es geschah aber in jenen Tagen, dass Kaiser Augustus den Befehl erließ..." - mit diesen Worten beginnt das zweite Kapitel des Lukasevangeliums und damit die alljährlich am Heiligabend vorgetragene Weihnachtsgeschichte. Der Vortrag möchte diese jedoch gerade nicht aus theologischer Perspektive betrachten, sondern sich der Thematik mit einer "althistorischen Brille" nähern.