Schmuckband Kreuzgang

Unsere Kirchen

st peter 3

St. Peter, Heppenheim

Kirchengasse 5
64646 Heppenheim

 

Kirche Erscheinung des Herrn

Erscheinung des Herrn, Heppenheim

Mozartstrasse 29
64646 Heppenheim

Der Förderverein ist selbstlos tätig und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Durch die Veranstaltung von Gemeindefesten, das Sammeln von Spenden u. ä. möchte er die Kirchengemeinde Erscheinung des Herrn und ihre Einrichtungen unterstützen.

Ansprechpartner des Fördervereins sind u. a.:

  • Manfred Post
  • Jürgen Krumbein
  • Doris Leibfried
  • Steffen Guggenberger

Werden auch Sie Mitglied und unterstützen die gemeinnützige Arbeit unserer Gemeinde!


 

Kirche St. Bartholomäus Heppenheim

St. Bartholomäus, HP-Kirschhausen

Kirchstrasse 10
64646 Heppenheim

 

St Michael

St. Michael, HP-Hambach

Hambacher Tal 141
64646 Heppenheim
Zeichnung der geplanten Kirche auf der Skizze des Architekten Ludwig Becker (Oktober 1896) (c) Sankt Michael Heppenheim-Hambach

Sankt Michael ist die katholische Pfarrgemeinde im Ortsteil Hambach der Stadt Heppenheim an der Bergstraße. Die Gemeinde gehört zum Pfarreienverbund Heppenheim des Dekanats Bergstraße-Mitte in der Diözese Mainz. Die Hambacher Pfarrkirche ist zugleich eine Wallfahrtskirche. Als solche ist sie einzigartig im Dekanat und erfreut sich über die Grenzen des Dekanats und des Bistums hinweg großer Beliebtheit.

An heutiger Stelle befand sich ursprünglich eine mittelalterliche Kapelle, auf die 1898 das heutige „Schmuckkästchen der Bergstraße" im neugotischen Stil nach Plänen des Mainzer Kirchenbaumeisters Ludwig Becker folgte.

Ausführlichere Informationen erhalten Sie in unseren Kirchenführern, die sie im Pfarrbüro erwerben können. Online finden Sie zudem in der hessischen Denkmalliste weiterführende Beschreibungen.

Die Hambacher Gnadenmutter - Helferin der Christen

Gnadenmutter von Hambach, Helferin der Christen (c) Sankt Michael Heppenheim-Hambach

Unsere Kirche hat im Laufe von über 250 Jahren viele Pilger gesehen. Die genaue Entstehung der Wallfahrt liegt im Dunkeln. Nach einem Bericht des Heppenheimer Pfarrers Schemel aus dem Jahr 1679 wurde die ursprüngliche Kapelle zum Heiligen Michael seit alten Zeiten sowohl von Katholiken wie von Andersgläubigen als ein heiliger, durch Wunderzeichen ausgezeichneter Ort betrachtet. Die erste Erwähnung des Gnadenbildes erfolgte dann im Jahre 1747. In diesem Jahr schenkte Maria Grieser aus Klein-Hausen zur Verzierung des Gnadenbildes 3 Gulden und 12 Kreuzer. Später, im Jahr 1777, bezeugten sieben Bürger aus Hambach an Eidesstatt, dass das Bild der Gnadenmutter wegen der an ihm geschehenen Wunder bei den Gläubigen der ganzen Umgebung in höchsten Ehren gestanden habe. Zum Bild der Gnadenmutter seien so viele und zahlreiche Pilgerscharen gekommen, dass wegen der großen Volksansammlungen die Gottesdienste zudem im Freien gehalten werden mussten.  

Die Gnadenkapelle bildet heute das Seitenschiff der 1897/98 errichteten Pfarrkirche Sankt Michael. Die Votivtafeln seitlich des Gnadenaltares bekunden bis heute Marias ununterbrochenen Beistand in Nöten. 

Das Gnadenbild zeigt die Gottesmutter, die das Jesuskind auf dem Arm trägt. In ihrem Nimbus stehen die Anfangsworte des Lobgesangs aus dem Lukas-Evangelium: „Magnificat anima mea dominum", zu Deutsch: „Hoch preise meine Seele den Herren."

 

Termine der Hauptwallfahrten


Die Wallfahrten zur "Gnadenmutter von Hambach, der Helferin der Christen", finden traditionell statt

  • am Schmerzensfreitag (Freitag vor Palmsonntag)
  • am Samstag nach Christi Himmelfahrt

 

St. Vinzenz (c) Hartmann Linge

Kloster St. Vinzenz, Heppenheim

Kalterer Strasse 3
64646 Heppenheim

 

St. Wendelinus Wald-Erlenbach

St. Wendelinus, HP-Wald-Erlenbach

August Wolf Strasse 5
64646 Heppenheim (Wald-Erlenbach)

 

Beispielbild (c) CC0 1.0 - Public Domain (von pixabay.com)
Beispielbild

Haus Emmaus, HP-Erbach

Feldstrasse 18
64646 Heppenheim

 

Beispielbild (c) CC0 1.0 - Public Domain (von pixabay.com)
Beispielbild

Marienkapelle, (HP)-Ober-Laudenbach

Ober-Laudenbacher-Strasse 32
64646 Heppenheim / Ober-Laudenbach