Schmuckband Kreuzgang

Qualitätssiegel Büchereiarbeit

Qualitätssiegel Büchereiarbeit Bistum Mainz (c) Fachstelle Mainz

Katholische Öffentliche Büchereien aus dem Bistum Mainz haben ab 2022 die Möglichkeit, sich um ein Qualitätssiegel Büchereiarbeit zu bewerben. Anträge können jedes Jahr zusammen mit den Statistikunterlagen bis 31. Januar an die Fachstelle für katholische Büchereiarbeit gesendet werden. Nach der Überprüfung durch die Büchereifachstelle erhalten diejenigen Büchereien, die die notwendigen Kriterien erfüllen, ihr Siegel bis Mitte des Jahres. Die Qualitätssiegel haben eine Gültigkeit von drei Jahren.

Insgesamt sind es aktuell 23 Qualitätskriterien, die zu einem bestimmten Prozentsatz von der KÖB erfüllt sein müssen, um diese Auszeichnung des Bistums Mainz zu erhalten. Es gibt zwei Stufen des Qualitätssiegels: Das Siegel in Silber erhält eine KÖB, die mindestens 80 Prozent der Qualitätskriterien erfüllt. Das Gold-Siegel gibt es für das Erlangen von mindestens 90 Prozent.

Die Kriterien zur Erwerbung des Mainzer Qualitätssiegels stehen in enger Verbindung zur 2018 gestarteten Digitalisierungsstrategie der Büchereiarbeit im Bistum Mainz. Die Kriterien für die Qualitätssiegel im Bistums Mainz orientieren sich gleichermaßen an den vom Sachausschuss für bibliothekarisches Qualitätsmanagement 2020 für KÖBs im Bereich des Borromäusvereins erarbeiteten Rahmenempfehlungen. Im Einleitungstext zu diesen Empfehlungen heißt es: „Sie beschreiben in 18 Kriterien das Anforderungsprofil einer zeitgemäßen Katholischen Öffentlichen Bücherei. Dabei behandeln sie alle Bereiche der Büchereiarbeit: vom pastoralen Auftrag über die räumliche und technische Ausstattung bis hin zu interner und externer Kommunikation und zum öffentlichkeitswirksamen Auftreten. Die Zusammenstellung (…) möchte für die einzelnen KÖBs eine innere und zugleich zukunftsfördernde Orientierung sein. Sie kann für die Büchereiteams sowie für ihre Träger als Reflexion- und Planungsgrundlage dienen. Darüber hinaus kann sie zur Schaffung einer von Qualitätsmerkmalen geprägten Anerkennungskultur beitragen.“

Ebenso wie die Rahmenempfehlungen des Borromäusvereins sollen die 23 Qualitätskriterien der Fachstelle Mainz bedeutende Punkte in den Blick rücken. Das Ziel ist es, mit dem Erfüllen der Kriterien aus den Kategorien Erreichbarkeit, Finanzierung, Fortbildung, Datenschutz, Infrastruktur und Service, Kooperation, Medienbestand und Nutzung, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation, Öffnungszeiten sowie Veranstaltungsarbeit die Zukunftsfähigkeit der Büchereiarbeit zu sichern.

Wie kann ein Qualitätssiegel beantragt werden?

Den Antrag für ein Qualitätssiegel erhalten alle KÖBs im Bistum Mainz jedes Jahr etwa im November zusammen mit den Formularen der Büchereijahresstatistik. Die Angaben der Jahresstatistik (Abgabe bis 31. Januar) sind gleichzeitig dann auch Quelle für die Überprüfung der zur Erlangung eines Siegels notwendigen Kriterien. Ein verfasster Jahresbericht müsste bis 28. Februar in der Fachstelle vorliegen.
Büchereien, die ein Qualitätssiegel beantragt haben und die notwendige Anzahl an Kriterien erfüllen, wird das Qualitätssiegel bis Mitte Juni zugesendet. Die Qualitätssiegel sind drei Jahre gültig und können nach ihrem Ablaufen erneut beantragt werden. Eine Beantragung ist jedes Jahr möglich.

18 erfüllte Kriterien => Qualitätssiegel Silber
21 erfüllte Kriterien => Qualitätssiegel Gold