Schmuckband Kreuzgang

Finanzierung der Katholischen Büchereiarbeit im Bistum Mainz - Zuschüsse des Bistums

Geldmünzen (c) www.pixabay.de

Das Bistum Mainz unterstützt die Katholischen Öffentlichen Büchereien im Bistum neben der fachlichen Beratung und Fortbildung mit vielfältigen finanziellen und materiellen Zuschüssen, z. B. dem jährlichen Bistumszuschüss für die KÖBs.

Hinzu kommt z. B. die Möglichkeit der Ausleihe der Ergänzungsbestände in der Bücherei am Dom.

Bistumszuschuss

Er wird nach den statistischen Daten der jeweiligen Bücherei jährlich berechnet und zugewiesen.

Ein Bistumszuschuss wird im jeweiligen Frühjahr allen Büchereien zugeteilt, die ihre Statistik für das Berichtsjahr des Vorjahres fristgerecht und vollständig abgegeben haben. Der Mindestbetrag beträgt 150,- €. Auch die Höchstsumme des Zuschusses ist mit 3.600,- € festgelegt.

Der Zuschuss berechtigt zum Einkauf beim Bibliotheksdienstleister ekz.bibliotheksservice GmbH. Der Zuschuss kann zum einen für den Einkauf von Büchern und anderen Medien genutzt werden, die zum Entleihen in die Bücherei eingestellt werden, zum anderen für Büchereimaterial.

Neben der Ausleihzahlen und des Umsatzes werden auch folgende Punkte bei der Berechnung berücksichtigt:

  • Besuch von Fortbildungen durch die Büchereimitarbeiter/innen (auch Onlineseminare!)
  • Veranstaltungen der Bücherei
  • Soziale Bibliotheksarbeit (siehe Erläuterung zu DBS-Position 92)
  • Einsatz von EDV in der Büchereiverwaltung (Bibliothekssoftware)
  • Internetpräsenz der Bücherei: KÖB-Homepage, eOPAC, Internetanschluss in der Bücherei vorhanden und genutzt, den Büchereinutzer/innen wird kostenlos WLAN zur Verfügung gestellt (Angebote einzeln mit Punkten bezuschusst)
  • KÖB-Mailadresse (z.B. buecherei-StMartin@gmx.de)
  • Telefonische Erreichbarkeit der KÖB während den Öffnungszeiten (Telefonanschluss oder „Büchereihandy“)
  • Abgabe eines Jahresbericht an die Fachstelle zusätzlich zur Jahresstatistik (mehr zum Thema „Jahresbericht“ auf der Fachstellen-Homepage unter „Büchereipraxis“ oder im Praxishandbuch Büchereiarbeit)

Berücksichtigt werden Fortbildungen, die die Fachstelle Mainz, andere Büchereifachstellen oder der Borromäusverein im vergangenen Jahr (Berichtsjahr) angeboten haben (auch Onlineseminare!). Zum Beispiel:

  • Dekanatstreffen
  • Basis 12-Kurs
  • Kurs Basis Lesen
  • BVS-Einführungs-Workshop (halber Tag)
  • BVS-Workshop (ganzer Tag)
  • BVS-Anwendertreffen
  • Büchereipraxistag
  • Onlineseminar Medienerfassung
  • Vorleseseminar
  • Infoschulung divibib bei libell-e-Einstieg
  • LAG Tagungswochenende RLP/Hessen
  • Ausbildung zum/zur Kirchlichen Büchereiassistenten/in (KiBüAss) mit Abschluss
  • Weiterbildungsmodul „Kommunikation“ des Borromäusvereins mit Abschluss
  • Werkzeugkasten Buchvorstellung
  • Fernkurs für Literatur (literarische Kurse) mit Abschluss
  • Fernkurs für Kinder- und Jugendliteratur mit Abschluss
  • Regionaltag
  • Diözesantag
  • Präventionsinfoschulung (Info- oder Intensivschulung)
  • Sonstige von der Fachstelle anerkannte Abend-/Tages-/Wochenendveranstaltung