Schmuckband Rad

Zuschussmöglichkeiten

Einzelne Städte bezuschussen die außerschulische Jugendarbeit. So auch die Stadt Seligenstadt. Es rentiert sich, immer einmal bei der Stadt nachzufragen, ob es Möglichkeiten der finanziellen Unterstütung gibt.

Stadt Seligenstadt

Die Stadt Seligenstadt bezuschusst Veranstaltungen der kirchlichen Jugendarbeit. Die Auszahlungsmodalitäten hängen vom Haushaltsabschluss ab.

Am Besten fragt ihr vor der Maßnahme einmal direkt bei den Verantwortlichen über den Zeitpunkt der Auszahlung nach.

https://www.seligenstadt.de/buergerservice/familie-kinder/kinder-und-jugendbuero/

Antrag auf Zuschuss zur Jugendförderung

 

Kreis Offenbach

Fast alle Gemeinden unserer Dekanate gehören zum Kreis Offenbach und haben die Möglichkeit, hier um finanzielle Unterstützung zu bitten. Bitte achtet darauf, dass wiederum auch nur TeilnehmerInnen aus dem Kreis Offenbach bezuschusst werden.
Kreis Offenbach

Vorübergehende Anpassungen der Richtlinien zur Förderung der verbandlichen Jugendarbeit und Jugendgemeinschaften aufgrund der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie stellt die Jugendarbeit in Vereinen und Verbänden auch im Jahr 2021 vor große Herausforderungen. 

Der Kreisausschuss hat in seiner Sitzung am 22.02.2021 vorübergehende Anpassungen der Richtlinien zur Förderung der verbandlichen Jugendarbeit und Jugendgemeinschaften beschlossen:

    • Öffnung der Förderung für Fahrten und Lager im Jahr 2021 auch für Angebote mit Ferienspielcharakter (ohne Übernachtung). Die Konzepte und Tagespläne sind mit Antrag einzureichen.
      Die Infektionsschutzmaßnahmen gemäß der Hessischen Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung) sowie die Auslegungen des Hessischen Ministerium für Soziales und Integration in der jeweils gültigen Fassung sind einzuhalten.
      Die Vernetzung mit kommunalen Trägern der Jugendarbeit begrüßen wir, um gemeinsam Konzepte und Platzbedarfe nutzen zu können.
    • Übernahme von anfallenden Stornokosten von bereits geplanten Zeltlagern (Bestätigung muss vorgelegt werden) in Höhe von maximal 20 % (analog zur Förderung der sachlichen Kosten der Jugendgruppenarbeit).

Die sonstigen Regelungen der Richtlinien zur Förderung der verbandlichen Jugendarbeit und Jugendgemeinschaften bleiben bestehen, insbesondere die Fördersätze pro Teilnehmerin und Teilnehmer und Betreuerin und Betreuer, die Einreichungsfrist des Antrags sowie die Pflicht zur Einsicht in das Führungszeugnis von betreuenden Personen

 

Diözesanjugendplan

Der Diözesanjugendplan sichert die Finanzierung der Jugendarbeit in den Bereichen ab, in denen keine andere Möglichkeit der Finanzierung besteht. Kirchliche Mittel aus dem Diözesanjugendplan stellen immer eine Mitfinanzierung dar, sie bedürfen der Voraussetzung, das auch Eigenmittel aufgebracht werden und wo dies möglich ist, auch staatliche Zuschüsse in Anspruch genommen werden. 

Über das Bistum können Zuschüsse nur mit folgendem Zuschussantrag beantragt werden.
Bitte achtet darauf, dass alle Anlagen mit eingereicht werden müssen.

Hessen

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend, Diözesanverband Mainz fördert Maßnahmen und besondere Projekte aus Mitteln der Sportwetten (SWM) und des Jugendbildungsförderungsgesetz (JBFG).
Antragsberechtigt sind für alle Mittel aus Hessen der BDKJ Diözesanverband , die Mitgliedsverbände des BDKJ und die Dekanatsverbände des BDKJ in Hessen.