Erster Gottesdienst in St. Thomas Morus

Taizegebet in St. Thomas Morus (c) Förderverein St. Thomas Morus e.V.
Taizegebet in St. Thomas Morus
Di 19. Mai 2020
Jakob Handrack

Am kommenden Sonntag, den 24. Mai um 19:30 Uhr lädt der Pfarreienverbund Gießen zu einem Taizégebet in die St. Thomas Morus Kirche, Grünberger Straße 80. Es wird der erste Gottesdienst nach der corona-bedingten Unterbrechung in der St. Thomas Morus Kirche sein.

Auszeit, Ruhe, persönliches Gebet

Taizégebete sind Gottesdienstformen in Stil der ökumenischen Bruderschaft von Taizé im französischen Burgund und haben eine ganz eigene, meditative Spiritualität. Die typischen Lieder zeugen von einer glaubensstarken Geisteshaltung, sind eingängig und gehen leicht ins Ohr. Sie werden von einer Schola mit Gitarrenmusik andächtig gesungen. Die Gemeinde ist eingeladen im Duktus des Liedes mitzusummen und sich der Meditation zu öffnen.

Singen verboten!

Aufgrund der Corona-Bestimmungen des Bistums Mainz für liturgische Feiern gelten folgende Regeln: Damit wir niemanden an der Kirchenpforte abweisen müssen, melden Sie sich bitte vorab bis spätestens Sonntag, den 24. Mai 12 Uhr, an. In der Kirche gibt nur ein begrenztes Platzangebot. Anmelden können Sie sich telefonisch (0641 45010, Anrufbeantworter) oder per e-Mail (gottesdienste@morusfreunde.de), sowie über eine „Doodle“-Liste auf der Homepage www.st-thomas-morus-giessen.de.

Am Abend des Taizégebets liegt in der Kirche eine Anwesenheitsliste aus. Beim Betreten und Verlassen der Kirche wird ein Mund-Nasen-Schutz benötigt. Auf lautes Singen ist wegen der Aerosolbildung und der damit bestehenden Übertragungs- und Ansteckungsgefahr zu verzichten.

Wir freuen uns auf das bevorstehende Taizégebet und auf alle Menschen, die an der Gemeinschaft des Gebets teilnehmen.