Erste Open Air Gottesdienste nach Lockerung der Corona-Auflagen

Open Air Gottesdienst im Pfarrgarten von St. Stephan (c) St. Marien
Open Air Gottesdienst im Pfarrgarten von St. Stephan
Mo 11. Mai 2020
Lothar Baier

Am vergangenen Wochenende gab es in unserer Gemeinde zum ersten Mal wieder die Gelegenheit zur Teilnahme an einem Gottesdienst.

Nachdem die Landesregierung die entsprechenden Verbote gelockert hatte und das Bistum Mainz einen umfangreichen Vorgabenkatalog für die Gottesdienstdurchführung erlassen hatte, beschloss unser Seelsorgeteam mit dem Pfarrgemeinderat, am Wochenende Open Air Gottesdienste abzuhalten, da im Freien am einfachsten die Vorgaben nach Abstand und für die Umsetzung von Hygienemaßnahmen einzuhalten waren.

Open Air Gottesdienst im Pfarrgarten von Hl. Kreuz (c) St. Marien

So bereiteten dann am Samstagnachmittag fleißige Helfer alles für die Durchführung der Gottesdienste vor dem Pfarrhaus in St. Stephan sowie im Pfarrgarten von Hl. Kreuz vor:

Der Platz wurde so eingeteilt, dass genügend Abstand vorhanden ist, Stühle und Bänke wurden gestellt und für die nötige Beschallung wurde gesorgt, der Altar wurde aufgestellt, es wurde schön geschmückt und alle anderen notwendigen Vorbereitungen getroffen.

Zu den 3 Gottesdiensten hatten sich im Vorfeld ca. 120 Gemeindemitglieder überwiegend über das Internetformular angemeldet, die sich relativ gleichmäßig auf die 3 Gottesdienste verteilten.

Als Maximalzahl für einen Gottesdienst in St. Stephan sind 80 und für Hl. Kreuz 70 Teilnehmer definiert, d.h. es könnten bis zu 230 Besucher am Wochenende kommen.  Somit wäre am kommenden Wochenende oder auch an Christi Himmelfahrt noch Platz für viele weitere Teilnehmer.

Hatte man anfangs der Woche noch um schlechtes Wetter gefürchtet, so zeigte sich der Himmel gnädig und die Gottesdienstteilnehmer wurden zumindest auch mit ein bisschen blauem Himmel verwöhnt.

Nach kurzer Registrierung und Händedesinfektion konnten die Teilnehmer wieder in viele bekannte Gesichter sehen, wenn auch das gewohnte Händeschütteln unterbleiben musste.

Mir hat dieser Gottesdienst, der sich unter freiem Himmel noch lockerer als im Kirchengebäude anfühlte, gutgetan und ich freue mich schon auf den nächsten am kommenden Wochenende.