Open-Air-Gottesdienste in Zeiten von Corona - Erste Eindrücke

Open Air Gottesdienst im Pfarrgarten von Hl. Kreuz (c) St. Marien
Open Air Gottesdienst im Pfarrgarten von Hl. Kreuz
Di 2. Jun 2020
Markus Kreuzberger

In den Zeiten der Corona-Krise mussten wir vieles neu organisieren, viele liebgewonnene Gewohnheiten ändern und neue Wege gehen. Nachdem zunächst ja nach dem Shutdown gar keine „realen“ Begegnungen mehr möglich waren, haben wir mit unserem YouTube-Kanal „LebensZeichen“ versucht, miteinander in Kontakt zu bleiben und online Gottesdienste zu feiern.

Wir waren froh, dass es nach den Lockerungen wieder möglich ist, sich in den Gottesdiensten zu begegnen. Wir möchten aber nicht verschweigen, dass wir dabei – wie auch viele unserer Kollegen im gesamten Dekanat – große Bedenken hatten: Gottesdienste unter strengen Hygiene-Vorschriften? Wie wird die Atmosphäre dann sein, wenn man Abstand hält, mit Voranmeldung, Ordner-Diensten, Hände-Desinfektion, Mund-Nasen-Schutz, Auf- und Abbau? Wir sahen das alles mit gemischten Gefühlen. Um möglichst vielen das Mitfeiern der Gottesdienste zu ermöglichen und wenn es geht, niemanden abweisen zu müssen, kamen wir schnell auf die Idee, Open-Air-Gottesdienste anzubieten. Doch wie erleben das die Teilnehmer?

Hier die Rückmeldungen einiger zufällig ausgewählter Gottesdienstbesucher:

„Es ist toll, Gemeinde und Gemeinschaft in Form der Gottesdienste wieder live erleben zu dürfen. Unter freiem Himmel haben Gottesdienste für mich einen besonders festlichen Charakter. DANKE! Den YouTube-Kanal haben wir intensiv genutzt und uns über Beiträge, Gottesdienste und Mittwochsimpulse gefreut. Wichtigen Freunden habe ich den Link geschickt und immer wieder positive Rückmeldungen erhalten. DANKE für die Stütze, die Angebote in dieser besonderen Zeit.“
Dagmar Loddenkemper

„Das Wiedersehen der Gemeindemitglieder und das gemeinsame Feiern draußen gefällt mir sehr, trotz aller Abstandsregeln. Danke für euer großes Engagement in allem.“
Milena Keil

„Für mich war der Gottesdienst im Freien sehr schön, auch wenn sehr ungewohnt mit Masken und ohne irgendeine körperliche Berührung. Allerdings schätze ich es, dass wir überhaupt in der Lage sind, Gottesdienst zu feiern, da dies für einige in dieser Zeit besonders wichtig ist.“
Sophie Schmalz

„Die Freiluft-Gottesdienste haben für mich eine ganz besondere Qualität. Zum einen spüre ich eine andere, intensivere Energie beim Beten und Singen, das Wort Gottes in freier Natur zu hören. Und gleichzeitig ist da eine große Dankbarkeit dies erleben zu dürfen,  sowie auch für all die Helfer, die dies erst möglich machen.“
Gisela Beulmann

„Die Möglichkeit, sich in der aktuellen Situation als Gemeinde im Open-Air-Gottesdienst zu treffen, begrüße ich sehr. Der Garten von Heilig Kreuz bietet sich für die Gottesdienstfeiern ideal an. Mitten in der Stadt und dennoch ein wenig zurückgenommen vom Tagesgeschehen. Eine wundervolle Alternative bei der aktuell schönen Wetterlage und nur zu empfehlen.“
Martin Ludwig

„Die Open-Air-Gottesdienste tun meiner Seele gut. Endlich wieder anderen Menschen begegnen und in der Gemeinschaft feiern können. Durch den gewahrten Sicherheitsabstand und die erfrischende Art unseres Pfarrers, kann ich den Gottesdienst dann auch so richtig, ohne große Bedenken, genießen.“
Hannah Stiller

Soweit eine recht positive erste Bilanz als Zwischenstand. Wir vom Pfarrteam möchte allen engagierten Helferinnen und Helfern an beiden Gottesdienstorten ganz herzlich danken. Ohne ihren erheblichen Einsatz vor, nach und während der Gottesdienste wäre das alles nicht möglich! Und wer möchte, kann sich gerne diesem Helferteam noch anschließen. Vergelt‘s Gott.