Pfarrgruppe Überwald

Hammelbach
Hammelbach
Hammelbach
Hammelbach
Hammelbach
Aschbach
Aschbach
Aschbach
Aschbach
Aschbach
Unter-Schönmattenwag
Unter-Schönmattenwag
Unter-Schönmattenwag
Unter-Schönmattenwag
Unter-Schönmattenwag
Kocherbach
Kocherbach
Kocherbach
Kocherbach
Kocherbach
Wald-Michelbach
Wald-Michelbach
Wald-Michelbach
Wald-Michelbach
Wald-Michelbach

Es soll künftig noch drei Gemeinden in unserem Dekanat geben

Neue Gemeindestruktur (c) Pfarrgruppe Überwald

Es ist eine Entscheidung, die viele katholische Christen im Weschnitztal und Überwald mit Spannung erwartet haben: Die Dekanatsversammlung hat in ihrer Sitzung am Donnerstag über die künftige Struktur der Pfarreien in der Region entschieden. Mit 70 Prozent votierte die Mehrheit der Mitglieder in geheimer, schriftlicher Wahl für das Modell H. Das bedeutet: Es wird künftig drei Pfarreien im bisherigen Dekanat Bergstraße-Ost geben: die Pfarrei Neckartal/Bad Wimpfen; die Pfarrei Überwald/Gorxheimertal/Abtsteinach und die Pfarrei Weschnitztal mit Birkenau, Mörlenbach, Rimbach, Fürth und Lindenfels und den jeweils zugehörigen Ortsteilen. Das teilt Dekanatsreferent Engelbert Renner auf Nachfrage der Redaktion mit.

Nicht durchsetzen konnte sich damit das Modell J, hier stand auf dem Gebiet des bisherigen Dekanats Bergstraße-Ost nördlich des Neckartals eine große Pfarrei zur Debatte.

Vor der Abstimmung hatte Silvia Schoeneck, Koordinatorin für den Pastoralen Weg im Dekanat Bergstraße-Ost, noch einmal die Strukturvariante vorgestellt.

Die Versammlung ergab darüber hinaus, dass die Pfarreien Neckartal (Hirschhorn und Neckarsteinach) und Bad Wimpfen künftig einen pastoralen Raum bilden, verbunden durch die pastorale Betreuung seitens des Karmeliterklosters in Hirschhorn.

Da die Pfarrei Neckartal/Bad Wimpfen eine nur relativ kleine Einheit mit einem kleinen Hauptamtlichenteam sein wird, wird von Anfang an ein gemeinsames Pastoralteam mit der Pfarrei Überwald/Gorxheimertal/Abtsteinach angestrebt, so Renner weiter. Bei dieser Entscheidung handele es sich um den Vorschlag, der in das sogenannte Pastorale Konzept des Dekanats einfließen wird. Die nächsten Schritte: Das Gesamtkonzept wird nun im Anschluss in den entsprechenden Gremien und zusammen mit den Pfarreien erarbeitet und abschließend auf einer Dekanatsversammlung am 25. November verabschiedet werden. Danach wird es Bischof Kohlgraf zusammen mit den Konzepten der anderen Dekanate im Bistum Mainz zur endgültigen Entscheidung vorgelegt werden. Ziel ist es, ab Pfingsten 2022 in den neuen Strukturen zu arbeiten und die entsprechenden Fusionen nach und nach in den kommenden Jahren bis spätestens 2030 zu vollziehen. 

 

(Bericht aus der Odenwälder Zeitung am 3. Juli 2021)

Keine weitere Übertragung der Sonntagsgottesdienste

gottesdienststreaming (c) Peter Weidemann in pfarrbriefservice.de

Die Inzidenzen nehmen weiter ab, und auch für die Mitfeier der Gottesdienste wird es in den nächsten Tagen Erleichterungen geben, so dass wieder mehr Gläubige die Gottesdienste in unseren Kirchen mitfeiern können.

Wir werden daher an den kommenden Sonntagen keine Gottesdienste mehr im Internet übertragen.

Gottesdienste

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Plätze für die Online-Anmeldung aus organisatorischen Gründen begrenzt ist. Wenn ein Gottesdienst auf der Homepage mit dem Hinweis "ausgebucht" angezeigt wird, kann eine telefonische Anmeldung im Pfarrbüro (06207 / 922522) weiterhin möglich sein.

Anmeldungen für die Gottesdienste am Wochenende sind nur bis freitags, 12.00 Uhr möglich!

 

Terminkalender

Aktuell gibt es keine öffentlichen Termine in der Pfarrgruppe.

Unser Newsletter - die digitale Post der Pfarrgruppe

post_by_peter_weidemann_pfarrbriefservice (c) pfarrbriefservice.de

Mit unserem Newsletter erhalten Sie die aktuelle Gottesdienstordnung per Mail. Wir informieren Sie bei Neuigkeiten oder besonderen Aktionen in unserer Pfarrgruppe.

Bleiben Sie informiert!