Schmuckband Kreuzgang

Rochus-Wallfahrt

Liebe Wallfahrerinnen, liebe Wallfahrer,

auf Wallfahrt gehen, daß heißt die Spuren des Göttlichen suchen in unserer Welt. Wallfahrt ist deshalb immer auch mit einem Ortswechsel verbunden, heißt immer sich auf den Weg machen. Gewohntes hinter sich lassen, neuen Erfahrungen Raum geben.

Es ist eine alte gültige Erfahrung, wenn Menschen sich auf den Weg machen, dann geht ihnen etwas auf, was wichtig ist für ihr Leben. Bei einer Wallfahrt spielen andere Bindungen, andere Verbindungen eine größere Rolle, und so machen sich jedes Jahr über 15.000 Pilgerinnen und Pilger auf den Weg, um während der Wallfahrtswoche (Beginn: Sonntag nach Maria Himmelfahrt) den Hl. Rochus zu ehren, um auch Gottes Wort zu suchen, Frieden zu erbitten, Gemeinschaft zu erleben, Gott in unserer Mitte zu spüren.

Auch außerhalb der Wallfahrtswoche steht die Rochuskapelle für Gruppen und Pfarreien offen:

Pilgermessen an Sonn.- u. Feiertagen : 10.00 Uhr
Führungen durch die Wallfahrtskapelle St. Rochus
Pilgermessen und Pilgerandachten in der Kapelle

Sie haben Fragen zur Organsisation des Festes oder zu Möglichkeiten der Teilnahme an dem Fest, oder zum Besuch der Rochuskapelle außerhalb der Hauptwallfahrt, so benutzen Sie bitte  das Kontaktformular, (siehe unten) oder wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner:

Kath. Basilikapfarramt St. Martin  Tel. 06721 / 990 740 Fax: 06721 / 990 741
Pfr. G.Choquet(Rektor der Rochuskapelle u. Pfarrer der Gemeinde) Tel. 06721 / 990 740
P. E. Theisen (Wallfahrtsseelsorger an der Rochuskapelle) Tel. 06721 / 14 225
Frau Inge Scholl (Küsterin  der Rochuskapelle) Tel. 06721 / 13 138