Telefonseelsorge im Bistum Mainz

Telefonseelsorge ist ein seelsorgliches Angebot der evangelischen und der katholischen Kirche, um Menschen in Not und Krisen beizustehen.

Telefonseelsorge gründet auf dem christlichen Menschenbild und wird im Zusammenwirken von Trägern, Ehrenamtlichen, Leitenden und weiteren Fachkräften realisiert. Der Dienst der Telefonseelsorge wird organisiert in einem bundesweiten, flächendeckenden Verbund vieler Telefonseelsorgestellen, die dem gemeinsamen Angebot verpflichtet sind und den geschützten Qualitätsbegriff „TelefonSeelsorge" prägen.

Die Dienststellen der TelefonSeelsorge in Deutschland sind bundesweit kostenfrei rund um die Uhr für ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu erreichen unter den einheitlichen Rufnummern:

0800 – 111 0111 und 0800 – 111 0222

Derzeit nutzt die TelefonSeelsorge flächendeckend die Medien Telefon und Internet, letzteres für Webmail- und Chat-Kontakte, und bietet in einigen Städten auch Krisenbegleitung im persönlichen Kontakt an.

Hier kommen Sie zur Homepage der Telefonseelsorge Deutschland.

 

Das Bistum Mainz ist Mitträger der Telefonseelsorgestellen in Darmstadt, Gießen-Wetzlar, Mainz-Wiesbaden und Rhein-Neckar. 

Hier können Sie sich bei Interesse zur Mitarbeit mit den jeweiligen Stellen in Kontakt treten.