Ehemalige SDFV-Auslandsfreiwillige im Partnerprojekt Tres Soles starten Spendenaufruf

Wir alle haben das Projekt, die Kinder und die Mitarbeiter in unserem Freiwilligenjahr dort sehr zu schätzen und lieben gelernt. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, dass es in dieser schwierigen Zeit weiter bestehen kann.

TS3
TS3
Datum:
Di 15. Sep 2020
Von:
Wolfgang Rieke

Das Projekt

Tres Soles ist ein Sozialwaisenheim in Cochabamba, Bolivien für Kinder und Jugendliche im Alter von 5-18 Jahren. Im Gegensatz zu den meisten Heimen in Bolivien ist dieses offen für Mädchen und Jungen, was Geschwistern die Möglichkeit gibt, zusammen aufzuwachsen. Wenn sie volljährig sind, haben sie die Möglichkeit, im angeschlossenen Studenten- und Lehrlingsheim eine Berufsausbildung aufzunehmen.

Der Schweizer Stefan Gurtner hat das Projekt vor 31 Jahren gegründet mit dem Ziel, die jungen Menschen zur Selbstständigkeit zu erziehen. Dazu dienen zum einen vielfältige, pädagogische Konzepte wie das Theaterprojekt, die Pferdetherapie und Nähwerkstatt, zum anderen das Erlernen von alltäglichen Aufgaben wie Putzen der eigenen Zimmer und des Hauses, Kochen, Wäsche waschen und Gartenarbeit. Bei all dem unterstützen und fördern die 14 bolivianischen Mitarbeiter die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Aktuelle Situation

Auch vor Bolivien macht Corona keinen Halt. Hinzu kommen noch politische Unruhen, die sich seit letztem Oktober verschärft haben. Außerdem sind die wirtschaftlichen Probleme aufgrund von Corona in Bolivien wesentlich dramatischer als die in Deutschland. Da es kaum Sozialhilfen gibt, müssen nun noch mehr Menschen täglich ums Überleben kämpfen.Wegen der strengen Ausgangssperren ist es für die Mitarbeiter schwer oder gar nicht möglich nach Tres Soles zu gelangen. Daher wurden die Kinder auf zwei Häuser aufgeteilt und einige Betreuer zogen im Projekt ein. Ein Teil der Kinder lebt während des Lockdowns auch bei Mitarbeitern zu Hause.

Unterstützung

Im Projekt fehlt es derzeit an den einfachsten und alltäglichsten Dingen. Da die medizinische Versorgung momentan besonders überlastet ist, mangelt es an Medikamenten und Hygieneartikeln. Auch Lebensmittel sind durch den Lockdown knapp und schwerer zu bekommen. Überdies funktioniert die Post derzeit nicht, weshalb das Projekt auf finanzielle Unterstützung angewiesen ist und keine Sachspenden erhalten kann.

Deshalb bitten wir ehemaligen Freiwilligen Dich um eine Spende an das oben angegebene Konto. Ab einem Betrag von 10 Euro schicken wir Dir gerne ein kleines Dankeschön aus dem Projekt zu.

Melde dich dafür bei uns (spenden-tressoles@gmx.de). Du bekommst natürlich eine Spendenbescheinigung, wenn du das möchtest. Gib dafür deine Adresse auf der Überweisung an.

Wir alle haben das Projekt, die Kinder und die Mitarbeiter in unserem Freiwilligenjahr dort sehr zu schätzen und lieben gelernt. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, dass es in dieser schwierigen Zeit weiter bestehen kann.

Vielen Dank!

Spendenadresse:

Sabine Jorkowski (Verantwortliche Projekt in Deutschland)
Bank: KSK Limburg
IBAN: DE16 5115 0018 0186 2027 35
BIC: HELADEF1LIM

Kennwort: Tres Soles Spendenaufruf

 

Sozialwaisenheim "Tres Soles"

6 Bilder