Nachtwanderung der Messdiener

Die Stille und die Dunkelheit des Winterwaldes im Advent wollen wir nutzen, um uns bei einer Nachtwanderung persönlich auf Weihnachten vorzubereiten.

11066_dsc_9658_by_christian_schmitt_pfarrbriefservice (c) Christian Schmitt in: Pfarrbriefservice.de
Datum:
Fr 13. Nov 2020
Von:
Pfarrer Christian Rauch

Geschenke kaufen und Plätzchen backen sind schön und machen auch Spaß, das ist aber nicht alles! Viel wichtiger ist es – gerade für Messdienerinnen und Messdiener – sich im Herzen auf Weihnachten vorzubereiten.

Mit Fackeln und Impulsen aus der Bibel erleben wir den Zauber der Natur und horchen in die Stille des Waldes und unseres Herzens. Pfarrer Christian Rauch hofft, dass viele Messdiener dabei sind.

Wichtig sind Schuhe, welche für den Waldweg geeignet sind. Außerdem kommt bitte OHNE Taschenlampe und OHNE Handy. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Waldesruh, bitte bildet Fahrgemeinschaften, insofern es die Corona-Regeln erlauben.

Wir laufen einen Weg mit Stationen, der ungefähr 90 Minuten dauert, also zieht Euch auch warm an. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung, wir laufen auch bei Regen oder Schnee.

  • Alle Messdiener, die 9 bis 13 Jahre alt sind, treffen sich am Donnerstag, dem 3. Dezember um 19 Uhr am Parkplatz Waldesruhe.
  • Alle Messdiener, die 14 Jahre und älter sind, treffen sich am Donnerstag, dem 17. Dezember um 20 Uhr am Parkplatz Waldesruhe.

Da wir uns in Pandemiezeiten treffen, bringt bitte Eure Mund-Nasenbedeckung mit. Zur Ausübung unserer Religion ist diese Veranstaltung im Freien möglich.

Pfarrer Rauch freut sich auf Euer Kommen, wenn Ihr noch einen Freund/in mitbringen wollt, teilt es bitte im Vorfeld mit. Anmeldung bitte über das Pfarrbüro.