Pfarrgruppe Worms-Nordstadt

Liebfrauenchor
Liebfrauenchor
Liebfrauenchor
Liebfrauenchor
Liebfrauenchor
Pfarrgruppe Worms-Nordstadt
Krippenspiel in Maria Himmelskron
Krippenspiel in Maria Himmelskron
Krippenspiel in Maria Himmelskron
Krippenspiel in Maria Himmelskron
Krippenspiel in Maria Himmelskron
Pfarrgruppe Worms-Nordstadt
Messdienereinführung
Messdienereinführung
Messdienereinführung
Messdienereinführung
Messdienereinführung
Pfarrgruppe Worms-Nordstadt
Erstkommunion
Erstkommunion
Erstkommunion
Erstkommunion
Erstkommunion
Pfarrgruppe Worms-Nordstadt
Zeltlager der KJG Liebfrauen
Zeltlager der KJG Liebfrauen
Zeltlager der KJG Liebfrauen
Zeltlager der KJG Liebfrauen
Zeltlager der KJG Liebfrauen
Pfarrgruppe Worms-Nordstadt
Sternsinger Hochheim
Sternsinger Hochheim
Sternsinger Hochheim
Sternsinger Hochheim
Sternsinger Hochheim
Pfarrgruppe Worms-Nordstadt

Katholische Pfarrgruppe Worms-Nordstadt



Gottesdienste in der Pfarrgruppe

Buch mit kerze (c) ralf1403 in: pfarrbriefservice.de

In der Pfarrgruppe finden bis auf Weiteres regelmäßige Gottesdienste mit Eucharistiefeier statt:

an jedem 3. Mittwoch im Monat um 9.00 Uhr in Maria Himmelskron

an jedem Donnerstag um 18.00 Uhr in Liebfrauen

an jedem Freitag um 9.00 Uhr in St. Amandus

am ersten und zweiten Samstag im Monat als Vorabendmesse um 18.00 Uhr in St. Laurentius

an jedem weiteren Samstag im Monat als Vorabendmesse um 18.00 Uhr in Maria Himmelskron

an jedem Sonntag um 9.30 Uhr in Liebfrauen

an jedem Sonntag um 11.00 Uhr in St. Amandus

 

 

 

Patenschaftsprojekt Deutschförderung

Deutschförderung2 (c) red

Pflegefamilien gesucht

Logo Stadt Worms (c) red

Unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten vorübergehend ein sicheres Zuhause geben

33 unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA) zwischen 10 und 17 Jahre alt, vorwiegend aus Afghanistan, Syrien, Somalia und der Türkei, leben derzeit in der Stadt Worms. Das Wormser Jugendamt steht vor der Herausforderung, diese jungen Menschen unterzubringen, Schulplätze und soziale Unterstützung zu organisieren. Dabei gerät es an seine Grenzen.

Das Jugendamt Worms sucht Menschen, die bereit sind, geflüchteten Kindern und Jugendlichen vorübergehend ein sicheres Zuhause zu geben. Intensiv vorbereitet und kontinuierlich begleitet werden die Familien durch das Jugendamt und ambulante Fachkräfte. Alle notwendigen Informationen über Ihnen zustehende Leistungen, Rahmenbedingungen und Voraussetzungen erfahren Sie direkt beim Jugendamt. Ebenso wird es für interessierte Personen einen Informationsabend geben. Ort und Zeit wird allen Interessierten noch bekanntgegeben.

Kontakt:

Jugendamt der Stadt Worms
Frau Enkvist-Mann, Roza
Frau Hendel, Stephanie
Telefon 06241/8535555
E-Mail: verwaltung.jugendamt@worms.de

 

 

18. Februar: Valentinus-Wallfahrt

    

Valentinus 2024 (c) red
Plakat_A4_2024_Vorankündigung_digital (c) red

 

 

 

Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 1. März 2024

„… durch das Band des Friedens“

Zum Weltgebetstag 2024 aus Palästina – Friedensgebet wichtiger als je zuvor

Die Gottesdienstordnung aus Palästina für den WGT 2024 ist vor dem 7. Oktober 2023, dem brutalen Angriff der Hamas und der sich daraus entwickelnden kriegerischen Auseinandersetzungen entstanden. Sie kann keine aktuellen Bezüge enthalten; auch wenn alle diejenigen, die mit den palästinensischen Schwestern die Friedenssehnsucht teilen, diese für ihr Mitgehen und Mitbeten benötigen. So werden mögliche Ergänzungen und Bausteine für die Gottesdienstordnung vom WGT-Komitee aus Palästina und von uns voraussichtlich bis zum Jahresende zur Verfügung gestellt.

Zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Artikels sind Gaza, Hamas, Israel und Palästina Themen der Nachrichten. Wie die Situation zum 1. März sein wird, ist leider nicht absehbar. Wird weiterhin Krieg herrschen, wird es zumindest eine Waffenruhe geben oder wird ein Weg gefunden für eine sichere und gerechte Lebensmöglichkeit der Menschen in Israel und Palästina? Kann der Gewalt, die nie eine vertretbare und heilvolle Lösung ist, ein Ende gemacht werden?

Am 1. März 2024 wollen Christ*innen weltweit mit den Frauen des palästinensischen Komitees beten, dass von allen Seiten das Menschenmögliche für die Erreichung eines gerechten Friedens getan wird.

Schließen auch Sie sich am 1. März 2024 über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg mit anderen Christ*innen zusammen, um auf die Stimmen von Frauen aus Palästina und ihre Sehnsucht nach Frieden in der Region zu hören und sie zu teilen.

Das Deutsche Komitee hofft, dass der Weltgebetstag 2024 in dieser bedrückenden Zeit dazu beiträgt, dass, gehalten durch das Band des Friedens, Verständigung, Versöhnung und Frieden eine Chance bekommen, in Israel und Palästina, im Nahen Osten und auch bei uns in Deutschland.

Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e. V.
Stein, 21.10.2023

Olivenzweig (c) red

 

 

 

In Hochheim findet der Gottesdienst im kath. Pfarr- und Jugendheim am Freitag, 1. März 2024 um 18.00 Uhr statt.

Wenn Sie bei den Vorbereitungen zum WGT mitarbeiten möchten, kommen Sie zu unserem 1. Treffen am Dienstag, den 16. Januar 2024 in die Bibliothek neben der kath. Kirche.

 

 

Sternsinger

Sternsinger 1 (c) red

Am Samstag, dem 6. Januar waren die Sternsinger unterwegs. In allen Gemeinden der Pfarrgruppe machten sich Jungen und Mädchen auf den Weg, um als Heilige Drei Könige den Segen in die Wohnungen und Häuser zu tragen. 

Unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“ standen die Bewahrung der Schöpfung und der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur im Fokus der Aktion Dreikönigssingen 2024. Brandrodung, Abholzung und die rücksichtslose Ausbeutung von Ressourcen zerstören die Lebensgrundlage der einheimischen Bevölkerung der südamerikanischen Länder Amazoniens. Dort und in vielen anderen Regionen der Welt setzen sich Partnerorganisationen der Sternsinger dafür ein, dass das Recht der Kinder auf eine geschützte Umwelt umgesetzt wird.

Die Aktion Dreikönigssingen 2024 bringt den Sternsingern und allen Menschen nahe, vor welchen Herausforderungen Kinder und Jugendliche in Amazonien stehen. Sie zeigt ihnen, wie die Projektpartner der Sternsinger die jungen Menschen dabei unterstützen, ihre Umwelt und ihre Kultur zu schützen. 

Zugleich macht die Aktion deutlich, dass Mensch und Natur am Amazonas, aber auch hier bei uns eine Einheit bilden. Sie ermutigt die Sternsinger, sich gemeinsam mit Gleichaltrigen aller Kontinente für ihr Recht auf eine gesunde Umwelt einzusetzen.

In Liebfrauen organisierte Michaela Harsch-Weber die Aktion mit zwei Gruppen, die zu Fuß und einer Gruppe, die im Auto unterwegs waren. Petra Harsch erklärte sich spontan bereit, die Könige und Königinnen zu verköstigen und lud im Konradssaal zum Mittagstisch mit Spaghetti und Tomatensauce.

 

Der Gesamterlös der Sternsingeraktion 2024 betrug

5.966,68 Euro.

Wir danken allen Helfern und Helferinnen, die mit ihrer Kreativität und Ausdauer, ihrer Freude und Hilfsbereitschaft diesen Erlös möglich gemacht haben und wir bedanken uns auch bei allen Gemeindemitgliedern und Freunden der Pfarrgruppe für ihre großzügige Spende.


Vielen herzlichen Dank und vergelt´s Gott!

 

 

Sternsinger 2 (c) red

Friede soll mit euch sein

Friede soll mit euch sein. Friede für alle Zeit!
Nicht so, wie ihn die Welt euch gibt, Gott selber wird es sein.

Ein Märchen aus dem alten China erzählt…

„Der Krieg schien unvermeidlich; so schickten die Feldherren von beiden Seiten Späher aus, um zu erkunden, wo man am leichtesten in das Nachbarland einfallen könnte. Die Kundschafter kehrten zurück, und auf beiden Seiten war man zum selben Ergebnis gekommen: Es fand sich nur eine Stelle an der Grenze, die dafür geeignet war. Aber, sagten die Kundschafter, dort wohnt ein Bauer in einem kleinen Haus mit seiner Frau und seinen Kindern. Man sagt, sie seien sehr glücklich und hätten einander sehr lieb. Wenn wir nun in das feindliche Land einbrechen, müssen wir sein Haus und sein Feld zerstören, und wir zerstören sein Glück. Also kann es keinen Krieg geben.  Das sahen die Feldherren ein, und der Krieg unterblieb - wie jeder Mensch begreifen kann.“

Hilfe & Friedensgebet für die Ukraine

In großer Geschlossenheit sind auch wir alle mit Gebeten für den Frieden in der Ukraine und in der Welt gestartet. Inzwischen sind viele Menschen bei uns angekommen und eine konkrete Hilfe durch Geldspenden, Sachspenden, Beherbergung und Begleitung ist angesagt. Eine Übersichtsseite haben wir eingerichtet, besondere Tipps und Aktionen von vor Ort können wir gerne ergänzen.

Die PACE Fahne oder Friedensfahne entstand in Italien 1961. Der Pazifist und Philosoph Aldo Capitini entwarf sie für den Friedensmarsch Perugia - Assisi. Sie zeigt den umgekehrten Farbverlauf des Regenbogens und den Schriftzug PACE = FRIEDEN.

Diese Fahne ist weltweit verbreitet und wird hochge-halten, wo um Frieden u. Gerechtigkeit gekämpft wird.

Pace 1 (c) red

 

 

 

Erstkommunion

EKO 2023 Motiv (c) bonifatiuswerk

In den Wochen nach Ostern wurden zwei Weiße Sonntage und ein Dankgottesdienst gefeiert. Auch die Vorbereitungen für die Erstkommunion 2024, gemeinsam in den Pfarrgruppen Dom/St. Martin und Nordstadt, haben begonnen.

Seniorenkreis

Sen Bad Sobernheim (c) red

Der Seniorenkreis der Gemeinden Maria Himmelskron und Liebfrauen trifft sich monatlich zu wechselnden Aktivitäten. Schauen Sie doch mal ins neue Jahresprogramm 2024! 

Der Springende Punkt

Titelbild 3_2023 (c) red

Die Weihnachtsausgabe unserer Pfarrzeitung ist da - sie liegt in allen Kirchen der Pfarggruppen zum Mitnehmen aus!

 

 

Pastoraler Weg

Pastoraler Weg Motiv 2 (c) red


Der Pastorale Weg tritt in seine zweite Phase! Steuerungsgruppe und Projektgruppen haben ihre Arbeit aufgenommen, in Austauschtreffen wurde über den Stand des Pastoralen Weges informiert. Die nächste Pastoralraumkonferenz mit ersten Entscheidungen steht bevor ...

MinistrantInnen

Fron_Minis_2022 1b (c) red

Neben dem Dienst am Altar treffen sich die MinistrantInnen zu Aktionen und Spielen.
Am 10. Dezember wurden die "neuen Minis" eingeführt! 

Kindertagesstätten

Kita Liebfrauen 2_2024 6 (c) red

Ein Schneemann - Fastnacht - Tanzen im Seniorenheim - Das DRK-Projekt -
und die Leitlinien der Kindertagesstätte Liebfrauen!

 

 

 

Kinderhände (c) red

Die Katholische Kindertagesstätte

Maria Himmelskron Worms-Hochheim

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihre 2-gruppige Einrichtung, in der 50 Kinder im Alter zwischen 2 und 6 Jahren in nahezu familiärer Atmosphäre betreut werden

  • anerkannte/n Erzieher*innen in Vollzeit oder Teilzeit (unbefristet sowie befristet und anschließende Übernahme möglich)
  • Urlaubs- und Krankheitsvertretungen

Wir erwarten:

- eine staatliche Anerkennung als Erzieherin
- Teamfähigkeit, Engagement und Flexibilität
- selbständiges Arbeiten
- vertrauensvoller und wertschätzender Umgang mit Kindern und ihren Familien
- Zugehörigkeit und positive Grundeinstellung zu einer christlichen Kirche

Wir bieten:

- pädagogisches Konzept, das sich an den Lebenssituationen der Kinder und deren Familien orientiert 
- Vergütung nach denAVRdesDICV
- Anerkennung von Vorzeiten
- Kirchliche Zusatzversorgung
- Möglichkeit zur Fortbildung
- Attraktiven Arbeitsplatz und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
- Leben und Arbeiten nach den christlichen Grundwerten

Ab Sommer 2022 bieten wir je eine Stelle für den Bundesfreiwilligendienst FSJ/BFD

Interesse geweckt?

Für nähere Informationen steht Ihnen das Geschäftsträgerbüro gerne zur Verfügung. Ihre Bewerbung schicken Sie bitte (Anhänge von E-Mails bitte nur im PDF-Format) an:

Frau Adriane Weinl
Bischöfliches Ordinariat
Caritas und Soziales / Abt. 4
Geschäftsträgerbüro Worms
Backhausgasse 11
67551 Worms
E-Mail:
kita-gt-alzey-worms@bistum-mainz.de
Telefon (für Rückfragen): 06241-9706390

 

 

 

Logo BO (c) red

Gottesdienste Worms-Nordstadt

Ihr Kontakt zu uns

Empfehlen Sie uns

Standorte der katholischen Pfarrgruppe Worms-Nordstadt