Schmuckband Rad

»Glaube, Vernunft und ich dazwischen«

Ein Angebot der KHG Darmstadt

cloud-4273197_640 (c) pixabay.com
cloud-4273197_640
Datum:
Termin: Sonntag, 29.11.20 - 20:15
Ort:
Darmstadt, Kirche, Sankt Ludwig
Wilhelminenpl. 18
64283 Darmstadt

Glaube und Vernunft sind gegenseitig widersprüchlich und so eben als Gegensatz zueinander bestimmt: Was geglaubt werden kann, ist nicht vernünftig, was vernünftig ist, kann nicht geglaubt werden.
Der Gegensatz resultiert daraus, dass die Vernunft Gründe sucht, der Glaube aber eine, nämlich meine unmittelbare Überzeugung ist, die scheinbar ohne Gründe auskommt. Dass Glaube und Vernunft aber miteinander vereinbar sind, auch und gerade im Blick auf Gott als Gegenstand des Glaubens, wird als These und als Ziel des Vortrags und der Diskussion dargestellt und erörtert werden.

Prof. Dr. Günter Kruck ist Studienleiter für Philosophie und Theologie an der Katholischen Akademie Rabanus Maurus im Haus am Dom in Frankfurt am Main; apl. Prof. am Fachbereich
Katholische Theologie der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Als Fundamentaltheologe beschäftigt er sich auch in seinen Veröffentlichungen mit Sinn und Bedeutung der Rede von Gott.