Schmuckband Rad
Man in the mirror (c) pixabay.com

Man in the mirror

Man in the mirror
Datum:
Mi 1. Jan 2020
Von:
Mathias Berger

Michael Jacksons Klassiker zu Neujahr neu gehört

Veränderung ist angesagt. Immer wieder kommen wir in (Lebens-)Situationen, in denen wir spüren: es muss etwas anders werden, im Großen und im Kleinen. Michael Jackson entdeckt in „Man in the Mirror“, dass Veränderungen anstehen und dass es an ihm selbst – beim Mann im Spiegel – liegt, sie beginnen zu lassen.

Wenn wir beim Jahreswechsel in besonderer Stimmung sind über unser Leben nachzudenken, dann wohl deshalb, weil wir spüren: Zeit ist ein Geschenk, es gilt sie zu nutzen. Und das kann eben auch bedeuten, das eigene Leben neu zu justieren...beim Blick in den Spiegel: Was bringt das Neue Jahr? So manches wird einfach geschehen und wir können nichts daran ändern. Zugleich wissen wir, dass es im Wesentlichen in uns und an uns liegt, wie wir das neue Jahr er-leben werden.

 

"So wie Wasser ein Spiegel ist für das Gesicht, so ist das Herz des Menschen ein Spiegel für den Menschen / die Seele (Spr 27,19)."

Schaut dich im Spiegel an. Was siehst du? Kannst du dein Herz anschauen?

Was siehst du dort? Zufriedenheit? Gelassenheit? Glück?

Oder Unruhe? Sehnsucht nach Veränderung?

Liegt dir etwas auf dem Herzen?

Etwas, was du ändern willst?

Was ist das genau?

 

"Wenn Du die Welt zu einem besseren Ort machen willst, betrachte dich selbst und ändere etwas!"

Michael Jackson erkennt: Was für unser persönliches Leben gilt, gilt für unsere Verantwortung für die anderen und die Welt als Ganze ebenso: Veränderungen müssen von uns selbst ausgehen.

Welche Veränderungen würdest Du gerne anstoßen?

Was wäre hier ein erster Schritt?

 

Weiterführendes:

Wolfgang Metz (Hg): Mit Rock und Pop durchs Kirchenjahr. 50 kreative Gottesdienste. Schwabenverlag Ostfildern 2016.

 

Hier geht es zu Michael Jacksons "Man in the mirror"