Schmuckband Rad

Selzerforschung

Selzprojekt

Alle vierjährigen Kinder der Kita St. Georg trafen sich zum Projekt „Die Selz“. Die Kinder überlegten, was sie alles entdecken wollen: „Wir suchen das Wasser“, „Wir suchen die Schiffe“, „Wir wollen schauen wie groß der Fluss ist“  und zum Schluss: „Gibt es Krokodile in der Selz?“  Mit diesen Gedanken gingen wir los, zur ersten Exkursion…...

Für diesen Ausflug hatten sich die Kinder mit einem Stadtplan (nicht Google maps), einem 1. Hilfe Set und Becherlupen ausgerüstet. So sammelten sie viele Eindrücke und kamen mit viel Naturmaterial in die Kita zurück. Jedes Kind hat ein Schatzbuch zum „Festhalten“ der Erinnerungen (Fotos und Kinderdiktate).

Wir haben die Selz in die Kita gebracht, indem die Kinder ein „Selzgemeinschaftsbild“ malten. "Wie es sein kann, dass die Selz überhaupt fließt und was ein Flussbett ist". Diesen Fragen gingen die Kinder beim Ausprobieren im Sandkasten nach. Die 16 Kinder aus der Eulen- und Fischegruppe nahmen am Ende nicht nur ihr Schatzbuch, sondern auch viel Wissen mit nach Hause. (Es gibt keine Krokodile in der Selz!!

Forschen

Forschen_1

Farbenlehre: Was wird aus Gelb, Blau und Rot?

Am Forschernachmittag gingen wir diesmal auf die Spuren der Farben. Anfangspunkt zu unserem Forschen war die Bildergeschichte „ Barbas Buch der Farben" innerhalb derer die Grundfarben Gelb, Rot und Blau" vorgestellt wurden. Wir überlegten daraufhin, was wir in den Farben Gelb, Rot und Blau kennen. Angefangen von der Sonne über Kirschen und das Meer.

Danach färbten die Kinder mit Hilfe  von Krepppapier Wasser in diesen  drei Farben. Anschließend wurde es spannend. Mit einer Pipette haben wir Teile des Wassers gemischt. Die Kinder betrachteten die Ergebnisse mit Erstaunen.                                           

Anschließend durften die Kinder zum nochmaligen Mischen und der Betrachtung mit bunten Farbklecksen auf weißem Papier experimentieren. Dabei heraus kam unter anderem die Erkenntnis, dass es bei der Farbgebung auch auf die Menge der vorhandenen Farbe ankommt.

Zum Schluss zeigte sich aber auch, dass - wenn man alle drei Farben mischt - immer Braun heraus kommt.
Wir probierten den Farbverlauf mit Hilfe von Transparentpapierkreisen noch einmal sichtbar zu machen, indem wir die Kreise übereinander klebten.

Traubenlese

Traubenlese_1

Der Weinstock in unserem Innenhof trug Dank der vielen sonnigen und heißen Tage zum Ende August schon viele süße Trauben. Das bemerkten nicht nur fliegende Insekten, sondern auch die Kinder. Darum beschlossen wir gemeinsam die Trauben schon vor dem Termin der eigentlichen Traubenlese in Rheinhessen zu ernten. Mit Schere und Schüssel ging es dann los.

Es wurde eine ganze Schüssel voller Trauben, die wir nachdem sie gewaschen wurden gemeinsam mit den Kindern gegessen haben.

Kindermund dazu: „hhhmmmmmmm......die Trauben sind soooooo süß"