Schmuckband Kreuzgang

Das Wort zum Sonntag

Von Gemeindereferent Michael Held

Leuchtturm

Am vergangenen Wochenende sind in Bürstadt 43 Kinder zur ersten heiligen Kommunion gegangen. Der Leuchtturm stand als Motiv und Sinnbild für Jesus, an dem wir uns orientieren können im Mittelpunkt. Solch ein Leuchtturm dient als Orientierung, zeigt, wo es langgeht und warnt vor Gefahren. Im übertragenen Sinne heißt das, dass Jesus und sein Weg, sein Glauben und seine Werte uns Vorbild und Wegweisung sein wollen. Das gilt für die Kommunionkinder und ihren weiteren Lebensweg genauso wie für alle evangelischen und katholischen Christinnen und Christen. Jesus steht wie ein unerschütterlicher Leuchtturm auf dem Felsen und weist gen Himmel, zeigt uns auf, dass es mehr gibt als das, was vor dem Auge offensichtlich ist. Jesus strahlt wie ein Leuchtturm Licht und Wärme aus. Somit lädt er uns alle ein, in Verbindung zu bleiben mit Gott und in liebevoller Verbindung miteinander. Jesus ist der Leuchtturm. Und auch wir dürfen uns fragen, wann wir wie ein Leuchtturm sind. Wann geben wir anderen Orientierung und Hilfe auf ihrem Weg? Wie Strahlen wir Wärme und Zuversicht aus? Wo zeigen wir, dass es mehr gibt als das, was wir sehen und anfassen können? Wofür stehen wir wie ein Leuchtturm?