Schmuckband Rad

Kirchengemeinde St. Elisabeth in Bad Homburg Ober-Eschbach

19J_0051-klein  St. ELisabeth breite geändert (c) Josef Katscher

Die Gemeinde St. Elisabeth, Ober-Eschbach, gehört als Filialgemeinde zur Pfarrgemeinde St. Martin in Bad Homburg, Ober-Erlenbach.

Zur Zeit der Gründung der Gemeinde im Jahr 1946 gehörte diese zur Pfarrei Ober-Erlenbach. Die Notwendigkeit für eine eigene Gemeinde ergab sich durch den Zustrom von Flüchtlingen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten.

Durch die Selbstständigkeit der Gemeinde Nieder-Eschbach wurden wir als Filialgemeinde der Pfarrkuratie Nieder-Eschbach angegliedert.

Erster Pfarrer der Gemeinde war Pfarrer Heiser. 1964 wurde die Notkapelle St. Elisabeth errichtert. Da inzwischen die Zahl der Katholiken auf ungefähr 2 200 angestiegen ist, war es nun dringend erforderlich, einen Kirchenneubau mit Gemeindezentrum zu planen.

Der erste Spatenstich war am Freitag, den 25. September 1992.

Ende 1993 wurde dieser Bau fertiggestellt und die Gemeinde bekam endlich angemessene Räumlichkeiten, um ein lebendiges Gemeindeleben zu ermöglichen.

Dadurch werden auch den Neumitgliedern, die in die Neubaugebiete im Ort zuzogen, gerecht. Außerdem können wir auf diese Weise unsere Selbstständigkeit gegenüber den umliegenden Bad Homburger Gemeiden wahren.

Im Jahr 2004 bekam der Glockenturm vier Glocken. Am 16. November d.J., dem Patronatsfest der Kirche, erklang erstmals das Geläut-