Zur Praxis der Gottesdienste während der Corona-Einschränkungen

Maske (c) Pfarrei Don Bosco
Maske
Fr 3. Jul 2020
Pfarrei Don Bosco

Die Anzahl der Sitzplätze ist beschränkt, weil wir den Mindestabstand gewährleisten müssen Die Sitzplätze in den Bänken sind markiert. Bitte nehmen Sie nur markierte Plätze ein. Ehepaare und Familien können zusammensitzen (Bitte Abstand zu den Banknachbarn einhalten).

Für die Gottesdienste ist eine Anmeldung unbedingt notwendig. Bitte melden Sie sich ab montags (9.00 Uhr) jeweils für den folgenden Sonntag im Pfarrbüro per E-Mail (pfarrbuero@pfarrei-donbosco.de) oder telefonisch (06131 383766) bis freitag 10.00 Uhr an. Ihre Namen und Erreichbarkeit werden in eine Liste eingetragen, damit bei einer Infektion die Infektionskette nachvollziehbar bleibt. Diese Listen werden 21 Tage aufbewahrt, danach vernichtet. Wir müssen darüber informieren, dass die Daten im Bedarfsfall an staatliche Stellen weitergegeben werden, um eine Rückverfolgung der Infektionswege zu gewährleisten. Es gelten die Bestimmungen des kirchlichen Datenschutzgesetzes. Diese Bestimmungen können im Pfarrbüro und in den Sakristeien eingesehen werden.

Wenn Sie Symptome einer Atemwegserkrankung oder Fieber zeigen, ist eine Teilnahme am Gottesdienst nicht möglich.
Der Zugang zu den Kirchen ist nur durch die beiden Seiteneingänge möglich, das Hauptportal dienst nur als Ausgang. Bitte halten Sie beim Betreten und Verlassen der Kirche, auch bei eventuellen Wartezeiten beim Einlass, die Mindestabstände ein. Beim Betreten der Kirche müssen Sie sich die Hände desinfizieren. Handdesinfektionsmittel steht bereit.

Beim Betreten und in der Kirche ist Mund-Nasenschutz zu tragen. Dafür müssen Sie selbst sorgen.

Gemeindegesang ist in den Gottesdiensten nicht möglich. Vorsänger oder instrumentale Gestaltung ist möglich. Wenn Sie dazu etwas beitragen möchten, setzen Sie sich bitte frühzeitig mit Pfarrer Simon (m.simon@pfarrei-donbosco.de, Tel.: 06131 383766) in Verbindung.

Die Weihwasserbecken bleiben leer.
Mundkommunion ist auch weiterhin nicht möglich.

Bitte achten Sie beim Kommunionempfang auch auf den Mindestabstand von 1,5-2 Meter. Die Kommunion wird schweigend mit einer Zange ausgeteilt. Der Spendedialog (Der Leib Christi. Amen) wird am Beginn der Kommunion gemeinsam gesprochen. 
Ich bin dankbar, dass wir mit dieser Regelung wieder Gottesdienste mit Gemeindebeteiligung feiern können, auch wenn es für uns alle sicherlich sehr ungewohnt ist. Aber es ist unsere Pflicht, alles zu tun, damit durch unsere gemeinsame Feier niemand gefährdet wird.