Erstkommunion

Erstkommunion 2022

Der Erstkommunionkurs begann am 1. Advent 2021. Jeden Adventssonntag gab es einen Gottesdienst nur für die Erstkommunionkinder und ihren Eltern. Nach den Weihnachtsferien wurde alle zwei Wochen ein Gottesdienst gefeiert.

Im Januar und Februar gab es jeweils eine Gruppenstunde und auch in den kommenden Monaten soll es jeweils eine Gruppenstunde pro Monat bis zur Erstkommunion geben.

Da die Gruppenstunden wegen der Corona-Pandemie verkürzt stattfanden, gab und gibt es Arbeitsblätter für zu Hause, die dann per E-Mail an uns Katechetinnen zurückgeschickt wurden und werden.

Aus den guten Erfahrungen vom letzten Jahr, werden wir auch in diesem Jahr wieder

E-Mails mit Briefen an die Kinder zu besonderen Anlässen verschicken: z. B. wenn ein bekannter Heiliger seinen Namenstag feiert oder zu besonderen Festtagen. Auch zu Beginn der Fastenzeit erhielten die Kinder einen Brief, da der Schülergottesdienst am Aschermittwoch wegen Corona nicht stattfinden konnte.

Wir sind gespannt, welche Wege wir dieses Jahr bis zur Erstkommunion gehen werden – unsere Flexibilität wird zur Zeit stark gefordert ...

Erstkommunion 2021

Erstkommunion 2021 (c) Pfarrei St. Marien Götzenhain

Wegen der Corona-Pandemie konnten wir nicht, wie in den vergangenen Jahren, mit der Vorbereitung auf die Erstkommunion im November beginnen. Deshalb haben wir nach einem anderen Weg gesucht.

So begann der Erstkommunionkurs zum 1. Advent 2020 per E-Mail.

Die Eltern der Kommunionkinder bekamen wöchentlich eine E-Mail mit einem Brief für die Kinder. Im Brief standen manchmal Bibelgeschichten oder Rätsel. In einigen Briefen gab es Links zu kurzen Videos, in denen kirchliche Feste erklärt wurden oder man mehr über einen Heiligen erfuhr. Auch Arbeitsblätter mit Erklärungen erreichten auf diesem Weg die Kinder.

Das Arbeitsblatt ging ausgefüllt per E-Mail an uns Katechetinnen zurück. Gab es kein Arbeitsblatt, fanden die Kinder im Brief eine Frage und die Antwort schickten sie per E-Mail an uns. So erfuhren wir, ob die Kinder das Arbeitsblatt ausgefüllt und den Brief gelesen hatten.

Insgesamt 25 Briefe erreichten die Kommunionkinder, und so lernten sie das Kirchenjahr, die Grundgebete, die Taufe, Gegenstände und Begriffe der Kirche von A-Z, christliche Symbole, die Sakramente, die Zehn Gebote, das Rosenkranzgebet und viele weitere Themen kennen.

In zwei Weggottesdiensten, die in zwei Gruppen unter Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen in der Kirche St. Marien in Götzenhain stattfanden, lernten die Kommunionkinder den Ablauf der Heiligen Messe kennen. In kleinen Gruppen wurden die Kinder im Mai auf die Beichte vorbereitet und am Tag ihrer Beichte durfte jedes Kind einen eigenen Rosenkranz basteln.

Und da wir keine Familiengottesdienste feiern konnten, gab es wöchentlich noch einen Link, unter dem das Sonntagsevangelium in leichter Sprache, dazu eine Erklärung für Kinder und Erwachsene und ein Ausmalbild zu finden war.

 

Für uns Katechetinnen war dieser Weg der Vorbereitung der Kommunionkinder eine ganz neue Erfahrung.

 

Im Juni und Juli feierten in 5 Gottesdiensten jeweils 4 Kinder bzw. 3 Kinder ihre erste heilige Kommunion.

Erstkommunion 2020

Erstkommunion 2020 (c) Pfarrei St. Marien Götzenhain

Das Corona-Jahr 2020 war schon ein besonderes Jahr für 25 Erstkommunionkinder.

3 Familien haben die Erstkommunion nach 2021 verschoben und 22 Kinder empfingen nicht in der großen Gemeinschaft zum ersten Mal die heilige Kommunion, sondern sie feierten mit 1-3 weiteren Kindern ihren Erstkommunionsgottesdienst.

Auch wenn die 8 Gottesdienste nur im kleinem, familiären Kreis stattfinden konnten, so waren sie trotz der Einschränkungen, in der festlich geschmückten Kirche und mit Orgelbegleitung, sehr feierlich.