Firmkurs 2021 Teil 2

Anfang Oktober begann der zweite Firmkurs für die Firmbewerber, die wir im Januar vertrösten mussten.

13 Jugendliche machten sich auf den Weg und trafen sich in zwei Gruppen, um gemeinsam über Themen wie Jesus Christus, Sakramente, Eucharistie zu sprechen. Jeweils anschließend an die Gruppenstunden fand dann, wie im Frühjahr, ein Gottesdienst nur für die Firmbewerber statt, in dem Pfarrer Massoth die Themen noch einmal entsprechend vertiefte.

Der Firmgottesdienst war am Freitag, dem 3. Dezember um 16.00 Uhr. Wieder war es Domkapitular Dr. Weinert aus Mainz, der den Jugendlichen das Sakrament der Firmung spendete.

Bild Firmung Lukasev (c) Pfarrei St. Marien Götzenhain

Als  Gemeinschaftsaufgabe haben die Jugendlichen das Lukas Evangelium abgeschrieben. Dies wurde gebunden und liegt nun im neuen Kirchenjahr, das ja am ersten Advent begonnen hat, auf dem Ambo.

Firmkurs 2021 Teil 1

Im November 2020 waren wir noch optimistisch: wir hatten uns gefreut, dass sich (trotz Corona) 35 Jugendliche zum Firmkurs angemeldet hatten, und wollten mit 4 Gruppen ab Januar mit Gruppenstunden und gemeinsamen Gottesdiensten den Firmkurs beginnen.

Dann kamen die nächsten Einschränkungen, und wir mussten schweren Herzens die Gruppen verkleinern und 11 Jugendliche auf einen zweiten Firmkurs im Herbst 2021 vertrösten.

Als dann der Lockdown im Dezember auch die Schließung der Schulen mit sich brachte, waren leider auch die geplanten Gruppenstunden nicht mehr möglich. Wir wollten aber die Firmung nicht noch einmal verschieben und haben mit Pfarrer Massoth das Konzept für den diesjährigen Firmkurs den gegebenen Umständen angepasst.

Und so freuen wir uns sehr, dass sich seit Januar 22 Jugendliche auf die Firmung vorbereiten. Es gibt 4 Gruppen; jeweils 2 Gruppen trafen sich alle 2 Wochen samstags um 16.30 Uhr in der Kirche in Götzenhain zum Gottesdienst. Diese Gottesdienste (unter Wahrung der Corona-Hygienemaßnahmen) waren speziell für die Jugendlichen von Pfarrer Massoth jeweils mit einem Schwerpunktthema vorbereitet worden.

Die Themen waren z.B. Taufe und Firmung, Eucharistie, Passion Christi und Kreuzweg und, beim letzten Gottesdienst, Buße und Beichte.

Wir, die Firmkatecheten, konnten uns in diesen Firmkurs nur als Helfer beim Organisieren und als Ordner einbringen. Deshalb möchten wir uns ganz herzlich bei Herrn Pfarrer Massoth bedanken – die Gottesdienste waren so intensiv und die thematischen Einheiten so abwechslungsreich und so eindrücklich gestaltet, dass dieser Firmkurs zwar ganz anders war als sonst bei uns üblich, aber für die Jugendlichen bestimmt sehr eindrucksvoll und hilfreich für ihren weiteren Glaubensweg

Das Markus Evangelium (c) Franziska K. (St. Marien)

Als kleine Gemeinschaftsaufgabe haben die Jugendlichen das Markus Evangelium abgeschrieben. Dies wurde gebunden und lag noch bis zum Christkönigssonntag 2021, dem letzten Sonntag im Kirchenjahr, auf dem Ambo.