Schmuckband Kreuzgang
Bartholomaues Fenster Groß-Zimmern

Den hl. Bartholomäus im Blick

Bartholomaues Fenster Groß-Zimmern
Datum:
Di 11. Aug 2020
Von:
Angelika Schofer

Vortrag und Kirchenführung im Rahmen der Kerbtage

Wann in Groß-Zimmern Kerb ist, weiß so gut wie jeder, der hier wohnt. Dass Kerbsonntag immer der Sonntag nach dem 24. August ist, wissen schon weniger. Und warum das so ist, vielleicht noch weniger. 

 

Der 24. August ist der Gedenktag des Hl. Bartholomäus, des Schutzpatrons der Groß-Zimmerner Kirchen. Und da ja in diesem Jahr die traditionellen Kerbfeierlichkeiten coronabedingt ausfallen müssen, nutzt die katholische Pfarrgemeinde die etwas ruhigere Zeit zu einem genaueren Blick auf den Schutzpatron.

Am Montag, den 24. August wird um 19.00 Uhr anlässlich des Patronatsfestes in der Pfarrkirche ein Festgottesdienst gefeiert. Und eine Stunde vorher, um 18.00 Uhr lädt die Pfarrgemeinde zu einem Vortrag über den Hl. Bartholomäus ein. Gleich zweifach ist er im Kirchenraum präsent – in einem Kirchenfenster und als Statue. Manfred Göbel wird über das Leben des Heiligen und die mit ihm verbundenen Legenden informieren. Dabei soll auch das Lied zum Kirchenpatron erklingen, dass der früher in Groß-Zimmern tätige Pfarrer Joseph Walter Stamm komponiert und getextet hat.

Wenn auch der Kerbsonntag nicht der eigentliche Weihetag der katholischen Pfarrkirche ist, so soll doch der Weihe an diesem Tag in besonderer Weise gedacht werden – vormittags im Gottesdienst und nachmittags mit einer Kirchenführung. Manfred Göbel wird dabei nicht nur auf den Bau der Kirche eingehen, sondern auch auf die im Laufe der Zeit erfolgten Umbauten im Kirchenraum, die die sich wandelten theologischen und liturgischen Vorstellungen spiegeln. Die Führung beginnt um 17.00 Uhr; um 18.00 Uhr schließt sich eine Vesperandacht an.

Der Vortrag am 24. August und die Kirchenführung am 30. August unterliegen beide den in der Kirche üblichen Hygieneregeln, so dass für beide Veranstaltungen eine Anmeldung im Pfarrbüro erforderlich ist: Telefonisch unter der Rufnummer 06071-48640, oder per Mail an: st.bartholomaeus@t-online.de.