Schmuckband Kreuzgang

St. Petrus in Ketten

Die kath. Gemeinde in Gau-Bischofsheim bietet ein vielfältiges Mosaik, das sich zum Bild der Gemeinde zusammenfügt.

 

Ansprechpartnerin für den Ortsausschuss ist Frau Isabelle Könen.

Die Kirche

Gau-Bischofsheim Kirche (c) Krey

Über die Vorgängerkirchen ist nicht viel bekannt; nur soviel, dass ein barocker Neubau von 1725 wegen Baufälligkeit im Jahre 1864 abgerissen werden muuste.Die Neubau der neuen Kirche, so wie sie jetzt dasteht, wurde darauf schnell errichtet und konnte1868 wieder eingeweiht werden. Somit feierte man 2018 das 150-jährige Jubiläum.

Im Lauf der Jahrzente wurden einige Umbau- bzw. Renovierungen durchgeführt; zu einem die Innenbemalung , als auch die beiden Emporefenster.

Es gibt noch vieles mehr Interessantes zu berichten; was man in der Festschrift von 2018 nachschlagen kann.

Sie befindet sich an der Pfarrstraße in Gau-Bischofsheim und ist täglich von 10 - 17 Uhr geöffnet.

Die Geissel-Orgel

Kath Kirche Gau-Bi_12 (c) privat

Dieses im Jahr 1667 von Orgelbauer Johann Peter Geissel erbaute Kleinod steht seit 1773 hier in der Kirche St. Petrus. Sie ist die älteste Orgel in Rheinhessen und erklingt wegen ihres hervoragenden Klanges oft bei Konzerten oder sowieso bei Gottesdiensten.

Näheres zur Orgel können sie auf der Homepage des "Vereins der Freunde und Förderer der Geissel-Orgel" erfahren unter www.geisselorgel.de