Das Orgel Phantom

Die größengetreue Nachbildung eines zukünftigen Monumentes heißt im Fachjargon der Kunsthistoriker "Phantom". Eine solche Attrappe dient der Illusion und zur Veranschaulichung des wirklichen späteren Monumentes.

Ein solches über 13m hohes Phantom der neuen Orgel ist im Nov. 2009 am Orgelstandort errichtet wurden. Die äußere Gestalt des Orgelprospektes, die Anordnung und Form der sichtbaren Orgelpfeifen, wurde mit einem Wandbild aus farbig bedrucktem Papier wiedergegeben und mehrere Pfeifen worden auch dreidimensional davor gesetzt.

So konnten sich neben den Denkmalschutz-Fachleuten und Kirchenbesuchern auch die Orgelbauer selbst einen Eindruck von der räumlichen Wirkung der geplanten Orgel und letzte Korrekturen vornehmen. Das Orgel Phantom wurde zu Beginn der Aufarbeiten für das Orgel Fundament im April 2012 zurückgebaut.

Das Orgelphantom

Mi 3. Mär 2010
10 Bilder

Entstehung des Orgel Phantoms

Mi 25. Nov 2009
8 Bilder