Lebensaufgabe Alter(n)

Basismodul Seniorenpastoral

Termin: Montag, 23.09.19 - 10:00 - Donnerstag, 26.09.19 - 14:30
K 19-22
Wilhelm-Kempf-Haus
Alter ist ein gesellschaftliches Dauerthema. Die Lebenssituationen von Älteren und Hochaltrigen sind dabei höchst unterschiedlich: die einen erleben das Alter aktiv und mobil, andere müssen mit erheblichen gesundheitlichen oder finanziellen Einschränkungen zurechtkommen. Dieser Wandel hat Auswirkungen auf das Miteinander der Generationen, die Gestaltung der Arbeitswelt, das ehrenamtliche Engagement.

Wir werden immer älter. Der demografische Wandel macht auch vor der Kirche nicht halt: Senior∙innen im 3. und 4. Lebensalter sind eine immer wichtigere und wachsende Zielgruppe der Pastoral. Während sich die einen aktiv in das kirchliche Leben vor Ort einbringen können, leben andere in geriatrischen Einrichtungen. Im Basismodul Seniorenpastoral stehen sozialwissenschaftliche, gerontologische und pastoraltheologische Themen im Zentrum: Was bedeutet es, eine alternde Gesellschaft zu sein? Welche Altersbilder prägen und persönlich und gesellschaftlich? Welche Chancen und Potentiale liegen in der pastoralen Arbeit mit Senior∙innen?

Der Kurs versteht Seniorenpastoral als einen Baustein der lokalen Kirchenentwicklung. Er ermutigt zu einer demografiesensiblen Pastoral und zu Vernetzungen mit anderen Akteuren. Als „Basismodul Seniorenpastoral“ ist er Bestandteil einer mehrteiligen Qualifizierung für die Seniorenpastoral, bestehend aus einem Basismodul (4 Kurstage), dem Besuch von drei weiteren Modulen, die ab 2020 angeboten werden (jeweils 3 Kurstage), sowie der Dokumentation einer Projektarbeit. Die Module können auch als Einzelkurs besucht werden.

 

Arbeitsformen und Methoden:

Inputs, Rollenspiele, Praxisbeispiele, kollegiale Beratung u.a.

 

Literatur:

Peter Bromkamp (Hg.), Wenn Pastoral Alter lernt. Pastoralgeragoische Überlegungen zum Vierten Alter, Würzburg 2015.

Sonja Sailer-Pfister / Ingo Proft / Hermann Brandenburg (Hg.), Was heißt schon alt? Theologische, ethische und pflegewissenschaftliche Perspektiven, Ostfildern 2017.

Thomas Klie / Martina Kumlehn / Ralph Kunz (Hg.), Praktische Theologie des Alterns, Berlin 2009.

Andreas Kruse, Lebensphase hohes Alter. Verletzlichkeit und Reife, Berlin-Heidelberg 2017.

Martina Blasberg-Kuhnke / Andreas Wittrahm (Hg.), Altern in Freiheit und Würde. Handbuch christliche Altenarbeit, München 2007.

 

Zielgruppe:                     alle pastoralen Berufsgruppen

Kursleitung:                   Dr. Regina Heyder, Dr. Sonja Sailer-Pfister

Referent/-innen:            Elfie Eichhorn-Kösler, Prof. Dr. Wolfgang Reuter

Termin:                            23.09.- 26.09.2019

Ort:                                  Wilhelm Kempf Haus, Wiesbaden-Naurod

Kosten:

Pastorale Mitarbeiter aus den Trägerdiözesen zahlen als Eigenanteil für Unterkunft und Verpflegung 92,00 € + 50,00 € Honoraranteil =  142,00 €.
Denken Sie bitte daran, dass Sie sich auch bei Ihrer zuständigen Fortbildungsabteilung in der Diözese anmelden müssen.
Teilnehmer aus anderen Diözesen zahlen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung 220,00 € + 120,00 € Kursgebühr + 50,00 € Honoraranteil =  390,00 €.

Anmeldung bis 28.06.2019

                           

Weitere Informationen

Termin(e): Montag, 23. September 2019, 10:30 Uhr - Donnerstag, 26. September 2019, 16:00 Uhr
Ort: Wilhelm-Kempf-Haus
Wilhelm-Kempf-Haus 1
65207 Wiesbaden-Naurod
www.wilhelm-kempf-haus.de
Adresse auf Karte anzeigen
Veranstalter: TPI Mainz, http://www.tpi-mainz.de
Veranstaltungsnummer: K 19-22
Anmeldung: Theologisch-Pastorales Institut
Große Weißgasse 15
55116 Mainz
E-Mail: info@tpi-mainz.de
Telefon: 06131 27088-0
Fax: 06131 27088-99
Es gibt noch freie Plätze

Anmeldung

Lebensaufgabe Alter(n)

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Bitte beachten Sie die "Hinweise für alle Kurse". Diese finden Sie hier: https://bistummainz.de/bildung/tpi/kurse/hinweise-fuer-alle-kurse/


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen