Der delegierte Bischof

Die Bischöfe von Fulda, Limburg, Mainz und Trier delegieren aus ihrer Mitte einen Bischof, der ihre Verantwortlichkeiten gegenüber dem Theologisch-Pastoralen Institut wahrnimmt. Eine seiner Aufgaben ist zum Beispiel die Ernennung des Leiters des TPI.

Zur Zeit nimmt diese Aufgabe der Bischof von Limburg, Dr. Georg Bätzing, wahr.

Bischof_Baetzing_Georg_Portrait_Kreuzgang_Bischofshaus_PRINT (c) Bistum Limburg

Der Verwaltungsrat

iu-36 (c) Bistum Trier

Der Verwaltungsrat besteht aus vier von den Trägerdiözesen entsandten Vertretern und dem Leiter des TPI.

Der Verwaltungsrat beschließt das Veranstaltungsprogramm des Instituts nach Beratung mit dem Dozententeam, beschließt den jährlichen Haushalts- und Stellenplan und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Instituts.

Er wählt einen der diözesanen Vertreter auf fünf Jahre zum Vorsitzenden, ebenso einen Stellertreter.

Seit April 2020 ist Dr. Thorsten Hoffmann (Trier) der Vorsitzende, Frau Ordinariatsrätin Carola Daniel (Mainz) ist die Stellvertreterin.

Weitere Mitglieder sind:

  • Domkapitular Georg Franz, Limburg
  • Marcus Henning, Fulda

Der Verwaltungsrat "Plus"

Für die Entwicklung der Themen und Formate für die Kurse des TPI kommen die Verantwortlichen für die Fort- und Weiterbildung aus den Trägerdiözesen dazu. Sie sind wichtige Kooperationspartner für die gemeinsame Arbeit.

Folgende Personen gehören dazu:

  • Martin Kipp, Bistum Fulda
  • Stephan Menne, Bistum Limburg
  • Dr. Claudia Sticher, Bistum Mainz
  • Dr. Thorsten Hoffmann, Bistum Trier