Suchet der Stadt Bestes – und die Dörfer? - Sozialraumorientierung auf dem Land

Seminar in der Reihe „Diakonie im Sozialraum“ - Kooperation mit der Fortbildungsakademie des Deutschen Caritasverbandes u. a.

IMG_0089 (c) TPI
Datum:
Termin: Montag, 20.06.22 - 14:00 - Donnerstag, 23.06.22 - 13:00
Art bzw. Nummer:
K 22-33
Ort:
Hoffmanns Höfe
60528 Frankfurt

In den vergangenen Jahren wurden die Prinzipien sozialraumorientierter Arbeit zunehmend handlungsleitend bei der Neuausrichtung der seelsorglichen Arbeit. Mancherorts wurden in der Kooperation von Seelsorge und Caritas sozialräumliche Projekte erfolgreich umgesetzt.

 

Gleichzeitig fragen Praktiker*innen in Seelsorge und Caritas vermehrt danach, ob und wie sich Konzepte und Methoden aus städtischen Kontexten in den ländlichen Raum übertragen lassen.

Dabei sind auch die Rahmenbedingungen und die unterschiedlichen ‚Logiken‘ von Kirche und ihrer Caritas zu berücksichtigen. Wie kann (und muss) vor dem Hintergrund struktureller Veränderungen und dem immer deutlicher werdenden Bedeutungsverlust von Kirche vernetzt und sozialräumlich gearbeitet werden?

In diesem Seminar werden konkrete Projekte sozialräumlicher Arbeit im ländlichen Raum vorgestellt und hinsichtlich ihrer Gelingensfaktoren reflektiert. Fachvorträge aus sozialwissenschaftlicher und aus pastoraltheologischer Perspektive liefern weitergehende Impulse.

Zur Ausschreibung und Online-Anmeldung:  http://www.caritas-akademie.de/42DSN

Bitte melden Sie sich mit dem Online-Formular an. Die Vergabe der Teilnahmeplätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Termin
Beginn: Montag, 20. Juni 2022, 14:00 Uhr mit einem Begrüßungskaffee
Ende: Donnerstag, 23. Juni 2022, 13:00 Uhr mit anschließendem Mittagessen

Kooperationspartner
Prof. Dr. Rainer Krockauer, Katholische Hochschule NRW, Abt. Aachen
Dr. Christoph Rüdesheim, Theologisch-Pastorales Institut Mainz
Bildungsinstitute der Diözesen/DiCV Aachen, Bamberg, Freiburg und Limburg

Zielgruppe
Hauptberufliche Mitarbeiter_innen aus Pastoral- und Sozialarbeit, gerne auch "Tandems" aus Pastoral und Caritas, Diakone, Gemeindereferent_innen, Pastoralreferent_innen, Priester, Sozialpädagog_innen

Referent*innen
Prof. Dr. Wolfgang Beck,
Philosophisch-Theologische Hochschule St. Georgen
Hermann Krieger
Direktor der Fortbildungs-Akademie, Dipl.-Pädagoge, TZI-Diplom
Torsten Gunnemann
Caritasverband für den Bezirk Main-Taunus e.V.
Prof. Dr. Gerhard Litges
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Fachhochschule Hildesheim/Göttingen/Holzminden
 
Kosten und Zahlungsmodalitäten
Teilnahmegebühr: 450,00 €
Übernachtung mit Frühstück: 252,00 € für die Dauer der Veranstaltung
Verpflegung: 150,00 € für die Dauer der Veranstaltung
Die Preise richten sich nach der gültigen Preisliste des Tagungshauses, eine Preiserhöhung ist daher möglich.
Die Teilnahmegebühr sowie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Beginn der Veranstaltung durch die Fortbildungs-Akademie in Rechnung gestellt.
Für Ihre Teilnahme gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten. Mehr dazu finden Sie auf der Homepage www.caritas-akademie.de. Bitte beachten Sie, dass eine von Ihnen beantragte Förderung zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet wird. Sollte diese Förderung nicht bewilligt werden, wird Ihnen der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr nachträglich in Rechnung gestellt!
 
 

 

Anmeldung

Suchet der Stadt Bestes – und die Dörfer? - Sozialraumorientierung auf dem Land

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Bitte beachten Sie die "Hinweise für alle Kurse". Diese finden Sie hier: https://bistummainz.de/bildung/tpi/kurse/hinweise-fuer-alle-kurse/

Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen