Schmuckband Kreuzgang

Alleluja, du bist der Weg

2020-04-05 Palmsonntag Alleluja du bist der Weg Liedtext (c) Thomas Weisser

Zum Palmsonntag

 

Palmsonntag. Jesus kommt nach Jerusalem. Wird mit Jubel empfangen. Noch weiß niemand, dass das seine letzte Woche ist.

 

Das waren damals so: Fangesänge tönen. Die Menschen schwenken Fahnen und Plakate. Rollen den roten Teppich aus. Wildfremde Menschen liegen sich in den Armen. Alle trunken vor Glück. Ein „Alleluja“ auf den Lippen.

 

Wenige Tage später ist davon nichts mehr zu merken. Leergetrunkene Pappbecher werden vom Wind durch die Straßen getrieben. Fensterläden zugeschlagen. Die Banner längst eingerollt. Man hat es ja immer schon kommen gesehen. Klar, dass das nicht gut endet.

 

Aber warum so schnell nach vorne gucken? Heute wird doch gefeiert und gesungen. Heute – zählt nur das Heute.

Ich schreibe mir fest in die Erinnerungsareale meines Hirns: Ganz egal, was auch kommen wird, feiere den Tag, wenn es eben geht oder wenn du kannst. Genieß deine Freude, die Gespräche mit anderen den ganzen Abend lang, das gemeinsame Lachen, die Zeit miteinander. Denn heute, das wird immer bleiben. Ganz egal, was auch passiert. Und wenn es dann keinen Grund zum Jubeln gibt – dann will ich mich an diesen Tag erinnern. Damit er mich durch alle anderen Tage trägt. Ich will mir diese Tage bewahren, an denen ich singen kann:

 

Alleluja, du bist der Weg.

 

 

Alleluja, du bist der Weg (Ruhama) (c) Thomas Weisser

Alleluja, du bist der Weg (Ruhama)

Verbunden mit dir / Ruhama