Schmuckband Rad

Die Sankt Gottfried-Minis

Bild Messdiener (c) Quelle: Bild: Christian Badel, www.kikifax.com, in: Pfarrbriefservice.de

Die Ministranten oder Messdiener von Sankt Gottfried treffen sich jede Woche einmal im Gemeindehaus zur Gruppenstunde. Dort lernen sie alles, was sie beim Mini-Dienst wissen und können müssen. Spiel, Spaß und gemeinsame Unternehmungen gehören aber genauso dazu.

Messdiener – was ist das?

Messdiener leisten als Gottes Diener einen Dienst an den Christen ihrer Gemeinde. Das Dienen macht aber nicht klein oder erniedrigt - im Gegenteil.
Messdiener stehen stellvertretend für die anderen Christen im Altarraum und setzen so ein Zeichen dafür, wo der Platz der Gläubigen ist: dort, wo wir Gottes Gegenwart feiern.

Mitmachen: ab der Erstkommunion

Messdiener werden können alle Jungen und Mädchen, die zur Erstkommunion gegangen sind. Wer Lust hat, Ministrant zu werden, ist jeden Mittwoch herzlich zu den Gruppenstunden eingeladen.

Gruppenstunde für die "Neuen": mittwochs um 16:30 Uhr (Gemeindehaus)