Zukunftswerkstatt: Lasst die Kirche prickeln

Zukunftswerkstatt

  1. Schritt

Immer noch begeistert von dem Geist des Tages „Lasst die Kirche prickeln – Zukunftswerkstatt am 20.10.2019 , St. Martin in Mainz-Finthen“ hat sich das Projektteam mit all Ihren Aussagen beschäftigt, diskutiert, überlegt, zusammengefasst und in folgende Schwerpunkten gruppiert:

  • Kommunikation/Information
  • Partizipation
  • Ökumene
  • Caritas
  • Glaube
  • Gottesdienste
  • Frauen (und Männer)

Und aufgrund der Podiumsdiskussionen noch der Schwerpunkt

  • Schöpfung

Alle Anregungen, Wünsche und Ideen finden Sie unten als Auflistung geordnet.

  • Der Pfarrgemeinderat hat in seiner Sitzung am 20. Januar 2020 beschlossen mit dem Schwerpunkt „Gottesdienst“ zu beginnen. Intensiv, so haben wir es uns vorgenommen, werden wir uns mit Inhalten, Botschaften und Umsetzungen, Ihren Ideen, Ihren Wünschen und Ihrer Kritik wie auch vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und - formen auseinandersetzen und Sie stets auf dem Laufenden halten.

Den Weg des Prozesses, den der Pfarrgemeinderat in Ihrem Auftrag gehen wird, können Sie jederzeit den Protokollen entnehmen und, etwas ausführlicher, über die Homepage erfahren.

Nun viel Spaß beim Stöbern in den Auflistungen…

Für den Pfarrgemeinderat                                   Anja Zerbe

Schwerpunktthemen, die sich aus der Auswertung der Zukunftswerkstatt ergeben:
Die Einzelergebnisse der geschriebenen Anregungen etc. werden in Kürze als PDF auch auf dieser Site zur Verfügung gestellt.

Es muss was passieren..

 

Kommunikation

Transparenz (Information/…)

Gruppenkommunikation

Information

 „Frühschoppen“

Zielgruppenorientiert

Gemeinde kreist um sich selbst

Partizipation

 

Gemeinsames Weitergehen !
„Laien“         

Gemeindeverantwortung

Gemeinschaft !

Vielfältiges
Ehrenamt

Mitwirkung im Gottesdienst

Gemeindeveranstaltungen/ -

- verantwortung

Zielgruppenorientiert

 

Ökumene

 

Ökumene – Betonung der Gemeinsamkeiten     

Ökumenische Zeichen

Ökumene

 

Caritas

 

Randgruppen/ Randgebiete (Layenhof)

Nöte und Sorgen der Menschen

 

Glaube

 

Junge Leute in der Kirche

Geistlich und Praktisch

Zielgruppenorientiert

Formen liturgiescher Begleitung

Sprituelle Zeichen setzen

Glaubensaustausch

Bibelarbeit

Meditation

Heimat

 

Gottesdienste

 

Kinder in Gottesdiensten/ Platz

Kinder/Familien/ Jugendliche

Gottesdienstformate, z.B. für diejenigen, die nicht Sonntags kommen können

Sprache

 

Frauen (und Männer)

 

Nachträglich

Schöpfung