Schmuckband Kreuzgang
Herrmann Überreiter

Nachruf auf unseren Küster Hermann Überreiter

Herrmann Überreiter
Mi 2. Okt 2019
Willi Gerd Kost

Wenn ein hochbetagter Mensch stirbt, sagen wir: „Er hat´s geschafft.“
Wenn ein Mensch nach langer Krankheit stirbt, sagen wir: „Er ist erlöst.“
Wenn ein Mensch gehen will, sagen wir:
„Gott hat ihm seinen Wunsch erfüllt.“ Beim Heimgang von Hermann Überreiter sagen wir: . . . nichts . . . Wir sind sprachlos, betroffen und vor allem sehr traurig.
Mit ihm ist einer von uns gegangen, der mittendrin war, akzeptiert, beliebt und von Jung und Alt gleichermaßen geschätzt. Eben ein ganz toller Mensch.
Hermann Überreiter ist am 6. März 1940 in Kurlupp (Tschechien) geboren und mit seinen Brüdern Otto und Leo dort aufgewachsen. Nach dem Krieg kamen er und
seine Familie nach Lämmerspiel, wo er zur Schule ging und danach eine Lehre als Werkzeugdreher bei der Firma Jakoby absolvierte. 1968 heiratete er seine Frau Ursula. Dazu gesellten sich Kinder, Schwiegerkinder und Enkel. Auf seine Familie war er stolz.
Dazu kommen noch 4 weitere Familien, für die er sich einsetzte: die Familie der Feuerwehr, des Kirchenchores, des OGV und des Jahrgangs. Hier hat er sich eingebracht. Alle sagen übereinstimmend: Der Hermann war ein liebenswerter, toller Mensch. Man konnte mit ihm reden. Er war tolerant. Ihm waren Friede und Harmonie sehr wichtig. Er war verlässlich. Er hat nie geklagt und war nie nachtragend.
Ich durfte ihn über 10 Jahre näher Kennenlernen als Küster, Lektor, Sänger und Ministrant bei weit über 100 Trauerfeiern und Beerdigungen.
Noch am Tag vor seinem Tod waren wir zusammen auf dem Friedhof und eine Frau aus dem Kirchenchor sagte: „Hoffentlich kann das der Hermann noch lange machen.“
Am Dienstag bei der Morgenmesse in Lämmerspiel lag auf seinem Platz eine rote Rose, als Zeichen der Wertschätzung Je länger ich über Hermann Überreiter und seinen unerwarteten Tod nachdenke, desto mehr komme ich zu dem Schluss: Er ist so gestorben, wie er gelebt hat: Nach einem schönen, geselligen Abend im Kreis des Kirchenchores. Gut gelaunt und mit sich und der Welt im Reinen, ist er zurückgekehrt in Gottes Hände, am Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel. Ich bin mir sicher, dass ihn Jesus am Himmelstor empfangen hat mit den Worten des Evangeliums: „Hermann – sehr gut, du bist ein tüchtiger und treuer Diener. Du bist im Kleinen ein treuer Verwalter gewesen. Ich will dir eine große Aufgabe übertragen. Komm, nimm teil an der Freude deines Herrn.“ (Mt 25, 21) Es würde mich nicht wundern, wenn Hermann Überreiter, verschmitzt lächelnd einfach nur gesagt hätte: BRAVO. Willi Gerd Kost

Apollo Style Selector